Poolchemie Lagerung und richtiger Umgang (Tipps und Hinweise)

Lagerung Poolchemie

Viele Pool Neulinge vergessen bei der Nutzung von Poolchemie, dass diese Mittel gefährlich sind und entsprechend aufbewahrt werden müssen, um gesundheitliche Risiken zu minimieren und die Umwelt zu schützen. Aber wie erfolgt eine richtige Lagerung der Poolchemie?

Die Poolchemie sollte immer im originalen Behälter aufbewahrt und nicht umgefüllt werden. Zusätzlich sollten die Chemikalien an einem schattigen und gut belüfteten Platz in einer Auffangbox aus Kunststoff gelagert werden, damit ein auslaufen der Mittel verhindert wird.

In diesem Artikel gebe ich dir praktische Sicherheitstipps für die Aufbewahrung von Poolchemie und wie du mit den chemischen Substanzen richtig umgehst.

Die richtige Lagerung der Poolchemie

Eine optimale Anwendung von Poolchemie ist entscheidend für die Wasseraufbereitung in Pools oder in Whirlpools.

Aber auch eine Lagerung der Poolchemie ist wichtig, damit mögliche Gefahren verhindert werden.

Du weißt sicher, dass der direkte Kontakt mit den Chemikalien und die Inhalation schädlich für die Gesundheit ist.

Deswegen sollte die Poolchemie unbedingt außer Reichweite von Kindern gelagert werden.

Aber eine fachgerechte Lagerung ist auch entscheidend, damit die Mittel nicht miteinander vermischt werden und lange haltbar bleiben.

Wie wird aber das Chlor und alle anderen Chemikalien richtig aufbewahrt?

Der ideale Ort für die Lagerung von Poolchemie sieht wie folgt aus:

  • Die Lagerstätte für jegliche Poolchemie sollte trocken sein.
  • Am besten eignet sich ein kühler und schattiger Platz im Gartenschuppen oder im Keller.
  • Der Ort sollte zudem gut belüftet sein, damit Gase entweichen – ein Fenster reicht aus.

Ich empfehle die Poolchemie auf keinen Fall gestapelt zu lagern da es zu einer ungewollten Mischung der einzelnen Chemikalien kommen kann.

Das gilt es zu verhindern.

Vergewisser dich deswegen, dass alle Behälter ordentlich zugeschraubt oder zugedeckt sind.

Am besten sicherst du alle Chemikalien in einem großen Plastikbehälter gegen Umkippen – Trenne dabei zwischen Granulat und flüssigen Chemikalien.

Der Behälter dient als Auffangstation, falls eines der Mittel auslaufen sollte. So vermeidet man eine Kontamination der Lagerstätte und des eigenen Gartens.

Am sichersten werden die Chemikalien für den Pool in der originalen Verpackung gelagert – Vermeide ein Abfüllen in andere Behälter.

In Kombination mit dem Auffangbehälter hast du einen doppelten Schutz.

Mit diesen Tipps für die Lagerung der Poolchemie sinkt das Risiko, dass die Produkte unbrauchbar werden oder den Garten kontaminieren.

Tipp: Lagerst du metallische Gegenstände wie etwa einen Poolroboter zusammen mit der Poolchemie? Es kann zur Rostbildung kommen, wenn Metallteile nicht richtig lackiert sind und in der Nähe der Poolchemie aufbewahrt werden.

Richtiger Umgang mit Poolchemie

Der Umgang mit der Poolchemie will gelernt werden um Verletzungen zu vermeiden und im Ernstfall richtig reagieren zu können.

Aus diesem Grund findest du hier weitere Tipps für den Einsatz von Chemikalien im Pool.

  • Gebrauchsanweisung lesen: Befolge vorrangig die Gebrauchsanweisungen der Herstellerangaben. In Deutschland gekaufte Poolchemie muss mit entsprechenden Hinweisen etikettiert und bedruckt sein.
  • Schutzausrüstung tragen: Trage bei der Anwendung von Poolchemie immer eine Schutzausrüstung wie eine Schutzbrille und einen Mundschutz.
  • Öffnen von Behältern: Öffne Behälter von Chlor und anderen Desinfektionsmitteln zügig (auf festem und ebenem Untergrund) und entferne dich umgehend bis die Gase verflogen sind.
  • Chemikalien nicht mischen: Unter keinen Umständen sollte man die Poolchemie außerhalb des Pools untereinander mischen, da es zu unvorhergesehenen chemischen Reaktionen kommen kann.
  • Spritzer vermeiden: Landen Spritzer von flüssigen Chemikalien auf der Haut, in die Augen oder auf die Kleidung, dann müssen diese umgehen mit sauberen Wasser entfernt werden um Reizungen und Bleichflecken zu vermeiden. Spritzer werden am besten vermieden, wenn flüssige Mittel in die Rücklaufdüsen vorsichtig gegossen werden.
  • Streuung von Granulat: Wird Granulat im Pool gestreut, dann warte auf einen windstillen Moment. Werfe das Granulat nie gegen den Wind und trage eine Atemschutzmaske gegen den feinen Staub.
  • Auflösen der Poolchemie: Gebe Poolchemie immer dem Wasser hinzu und nie umgekehrt, wenn du ein Produkt auflösen oder verdünnen musst.
  • Brandgefahr: Jegliche Brandgefahr bei der Lagerung und der Anwendung von Poolchemie ist zu vermeiden – Die Zigarette kannst du nach der Poolpflege rauchen.
  • Notfall: Halte die Telefonnummern vom Notarzt und der Feuerwehr bereit. Ich empfehle auch die Nummer der Giftzentrale an einem sichtbaren Ort aufzubewahren.

Wie die Poolchemie in der Praxis angewendet wird, kannst du in diesem Video sehen.

Hast du weitere Fragen zur Poolchemie?

Stelle mir unter @Wasserninja deine Fragen auf Facebook, Twitter oder auf YouTube.

In diesem Sinne, viel Spaß bei der Anwendung von Poolchemie.

*Wenn du auf einen Amazon Link klickst und einen Kauf tätigst, erhalte ich eine Provision von Amazon ohne zusätzliche Kosten für dich.

Hi! Ich bin der Wasserninja. Ich habe im Bereich Wasser mit dem Schwerpunkt Verfahrenstechnik und Naturwissenschaft studiert und schreibe in diesem Blog über die Wasseraufbereitung im Pool. Mit meinen praktischen Tipps lernst du, wie man Probleme im Pool und im Whirlpool schnell beseitigen kann.

Hi! Ich bin der Wasserninja. Ich habe im Bereich Wasser mit dem Schwerpunkt Verfahrenstechnik und Naturwissenschaft studiert und schreibe in diesem Blog über die Wasseraufbereitung im Pool. Mit meinen praktischen Tipps lernst du, wie man Probleme im Pool und im Whirlpool schnell beseitigen kann.

Newsletter für die Poolpflege

Abonniere den kostenlosen Newsletter und erhalte hilfreiche Tipps für deinen Pool und Whirlpool.

Mit dem Abo stimmst du zu das ich dir E-Mails senden darf. Ich respektiere deine Privatsphäre und du kannst das Abo jederzeit abbestellen.

Empfohlene Blogartikel