5 geniale Tipps um Maden im Pool loszuwerden und fernzuhalten

Maden im Pool sind ekelerregend und haben im Wasser nichts zu suchen. Aber wie kommen die Maden ins Becken und wie wird man die Tierchen schnell wieder los?

Mit einer Abdeckung für den Pool und einer erhöhten Krone wird verhindert, dass die Maden ins Schwimmbad kriechen. Falls im Becken bereits Maden vorhanden sind, dann müssen diese mithilfe eines Poolsaugers entfernt werden. Anschließend erfolgt zur Sicherheit eine Stoßchlorierung.

Die Maden im Pool loszuwerden kann sich als schwierig erweisen, aber mit den folgenden Tipps kannst du das Problem in den Griff bekommen.

1. Verwende eine Pool Abdeckung gegen Maden im Pool

Das Geheimnis woher die Maden im Pool landen bleibt für viele Poolbesitzer ein Rätsel.

Es wäre natürlich praktisch zu wissen, woher die kleinen weißen Würmer kommen, aber fürs Erste ist handeln gefragt.

Schirme das Becken mit einer passenden Pool Abdeckung gegen die Maden ab und verhindere das sich diese über den Beckenrand ins Wasser stürzen.

Idealerweise verwendest du dazu eine Pool Solarplane um gleichzeitig das Wasser zu erwärmen.

Aber decke das Poolbecken mit der Solarplane nur ab, wenn es draußen kälter ist oder mit Regen zu rechnen ist – Selbstverständlich geht auch eine normale Gartenplane mit ausreichender Länge.

Bevor du das Schwimmbad abdeckst, solltest du vorher alle im Wasser vorhandenen Maden entfernen. Das ist wichtig, um am nächsten Tag sagen zu können, ob die Maden von außerhalb zum Pool kriechen.

Tipp: Handelt es sich bei den kleinen weißen Würmern tatsächlich um Maden? Eventuell besteht eine grobe Verwechslungsgefahr mit Wiesenwürmer und Engerlinge?

Eine Solarplane über das Poolbecken zu spannen erweist sich nicht immer als einfach. Das Problem lässt sich leicht mit einem praktischen Aufrollsystem für den Pool lösen.

Tipp: Beim Auswintern im Frühjahr kann es passieren, dass viele Maden im Pool liegen, weil das Bad nicht richtig abgedeckt wurde. Deswegen sollte der Pool beim Einwintern immer entsprechend abgedeckt und in der Zwischenzeit geprüft werden.

2. Die Maden im Becken mit einem Poolsauger entfernen

Insektenlarven haben im Schwimmbecken nichts verloren und müssen schleunigst – wie alle anderen organischen Fremdstoffe – aus dem Pool entfernt werden damit es zu keinen Eintrübungen kommt.

Sollten die Maden im Pool trotz Abdeckung im Wasser landen, dann eignet sich ein Poolsauger dazu die Tierchen vom Poolboden abzusaugen.

Der hydraulische Poolsauger wird über die Sandfilteranlage betrieben. Wer einen kleinen Pool ohne Filteranlage nutzt, der kann einen Akkusauger verwenden.

Weitaus praktischer sind automatische Poolroboter die eigenständig den Pool reinigen können. Gerade bei einem häufigen Problem mit Maden wäre der Poolroboter hilfreich.

Tipp: Über den Bodenablauf – falls vorhanden – sollten die Maden nicht entfernt werden. Wenn du über keinen Bodensauger verfügst, dann kannst du versuchen die Maden mit einem Poolkescher zu entfernen.

3. Führe eine Pool Schockchlorung aus

An einer schlechten Wasserpflege im Pool liegt es meistens nicht, wenn Maden im Bad vorhanden sind.

Dennoch ist es notwendig die Wasserbalance erneut zu prüfen und u.U. zu optimieren.

Bevor wir aber die Wasserbalance wiederherstellen, sollte man eine Pool Schockchlorung durchführen. Unter dem Link findest du dazu eine ausführliche Anleitung.

Der Chlorschock wird nicht – wie in Foren oft behauptet – das Problem mit Maden im Schwimmbad lösen.

Mit der Stoßchlorung wollen wir die Maden auch nicht töten – Die Madenwürmer verenden durch Ertrinken.

Eine Stoßbehandlung mit Chlor dient dazu um das Poolwasser zu desinfizieren und Trübungen im Pool zu verhindern.

Voraussetzung für die Stoßchlorierung ist natürlich, dass die vorhandenen Maden vollständig aus dem Pool entfernt wurde – Überprüfe dazu auch den Korb im Skimmer und entleere diesen täglich.

Tipp: Verwende für die Stoßchlorierung ein nicht-stabilisiertes Chlor. Du kannst aber auch Aktivsauerstoff oder ein anderes Desinfektionsmittel anwenden.

4. Spalt am Beckenrand auf Undichtheit prüfen

Ich habe von einem Vorfall gelesen, wo Maden nach einer Verlegung der Randsteine aufgetaucht sind. Dabei blieb ein Spalt zwischen den Steinen und der Oberkante offen.

Es kann gut möglich sein, dass im Spalt ein verendetes Tier wie ein Maulwurf liegt, woraus sich die Maden bilden und durch den Spalt ins Becken landen.

Aber auch Essensreste der Bauarbeiter können die Ursache für das Problem sein.

In diesem Fall kann man versuchen den Spalt mit dem Gartenschlauch auszuspülen und so überprüfen, ob Maden herausgeschwemmt werden.

Falls nach der Reinigung nichts zu sehen ist, dann bleibt einem wohl nichts anderes übrig als laufend die Maden mit dem Poolsauger zu entfernen und zu warten bis diese ihren Job erledigt haben.

Tipp: Überprüfe das umliegende Grundstück, ob irgendwo ein toter Maulwurf, eine Maus oder andere Kleintiere vorhanden sind. Selbst ein Stück Salami reicht aus um dutzende Maden zu produzieren – Immer der Nase nach!

5. Den Pool Rand erhöhen

Oftmals kriechen die Maden über den Poolrand ins Wasser und dümpeln dort rum bis diese ertrinken.

Die Quelle kann in diesem Fall eine überfüllte Bio-Tonne sein – Ich habe schon erlebt wie bei sommerlichen Temperaturen Maden über die Kante der Tonne ins freie finden.

Die Lösung: Liegt das Poolbecken eben zum Garten, dann ist es leicht für Krabbeltierchen ins Becken zu steigen. Mit einer angehobenen Pool Krone kann das Problem beseitigt werden.

Ein angehobener Beckenrand ist natürlich noch immer keine Garantie das keine Maden im Poolwasser landen, aber zumindest kann so das Problem minimiert werden.

Tipp: Ausgelegter Kalkstein rund um das Becken soll gegen Würmer im Pool helfen. Eventuell funktioniert diese Methode auch bei Maden?

6. Insektizid als letzter Ausweg gegen Maden

Gleich zu Beginn muss ich erwähnen, dass ich diese Methode nicht befürworte, aber zur Vollständigkeit des Artikels will ich die Anwendung vom Insektizid gegen die Maden Invasion kurz erläutern.

Sind Wasserkäfer im Pool und andere Krabbeltierchen weiterhin ein Problem – nachdem man alles Erdenkliche versucht hat – dann kann der Einsatz des Insektizids eventuell Abhilfe schaffen.

Dazu wird der Bereich rund um das Poolbecken eingesprüht in der Hoffnung das die Maden nicht in die Nähe des Pools kommen.

Leider werden bei dieser Methode auch alle anderen Insekten wie Wespen und Bienen am Pool vertrieben und abgetötet – In Deutschland stehen beide Fluginsekten unter Naturschutz.

Informiere dich deswegen bei deiner örtlichen Behörde ob der Einsatz eines Insektizids erlaubt ist. Vielleicht muss ein Unternehmen beauftragt werden.

Wie bereits erwähnt: verwende das Insektizid nur in Ausnahmefällen, denn die Maden im Pool sind nicht gefährlich, nur etwas abstoßend.

FAQ zu Maden im Schwimmbecken

Sind Maden im Pool gefährlich?

Maden sind für den Menschen im Pool ungefährlich, können aber bei längerem Aufenthalt zu einem Ungleichgewicht bei der Wasserbalance führen.

Die Made ist erst dann schädlich, wenn diese über Wunden unter die Haut des Menschen eindringt, was aber durch den Aufenthalt im Poolbecken nicht vorkommen sollte. Quelle.

Warum sind Maden im Pool ein Problem?

Der Pool muss sauber sein und jegliche Verschmutzungen stören die Wasserbalance.

Bleiben die Maden unbemerkt über einen längeren Zeitraum im Wasser, dann bilden sich Keime die nur mit einem geeigneten Desinfektionsmittel wie z.B. Chlor oder Aktivsauerstoff beseitigt werden können.

Wie wurde der Pool mit Maden verunreinigt?

Die Hauptursache wie die Maden im Schwimmbad landen, bleibt für viele Poolbesitzer oft ein ungelöstes Rätsel. Einige Ursachen können folgende sein:

  • Wahrscheinlich liegt im Garten ein verwestes Kleintier.
  • Im Korb des Skimmers liegt ein toter Frosch, weil der Korb zu selten entleert wird.
  • Die Katze hat eine Maus mit nach Hause gebracht und irgendwo in der Ecke liegen gelassen.
  • Hängt über dem Poolbecken ein Baum? Vielleicht ist auf dem Baum ein verwestes Tier zu finden und die Maden fallen vom Baum ins Becken.

Immer der Nase nach, dann liegen die Chancen gut die Ursache zu finden.

In diesem Sinne. Viel Spaß beim baden!

*Wenn du auf einen Amazon Link klickst und einen Kauf tätigst, erhalte ich eine Provision von Amazon ohne zusätzliche Kosten für dich.