Planschbecken Heizung (7 Tipps um das Wasser zu erwärmen)

Kinder genießen den Aufenthalt im Planschbecken, wenn das Wasser vorher erwärmt wurde. Aber wie bekommt man das Planschbecken warm und welche Heizmethode ist am besten?

Ein Planschbecken wird am besten mit einer Solarplane oder mithilfe einer Solarmatte erwärmt. Weitere Alternativen sind Solarringe oder die Zugabe von heißem Wasser aus dem Wasserkocher. Das Wasser im Planschbecken bleibt länger warm, wenn man eine Abdeckung über Nacht verwendet.

In diesem Artikel findest du 7 Methoden wie man ein Planschbecken erwärmen kann und worauf zu achten ist damit das Poolwasser sauber bleibt.

#1 Planschbecken mit einer Solarplane heizen

Der Einsatz einer Solarplane ist eine einfache Methode, mit der man ein Planschbecken erwärmen kann.

Dazu wird nach der Befüllung des Pools die Solarplane über das Becken gelegt – Die Sonne erledigt den Rest.

Hersteller und Anbieter von Pool Solarabdeckungen versprechen das mit der Plane die Wassertemperatur bis zu 10 °C steigt.

Die Frage ist nur: Wann und wie wurden die Werte gemessen um auf einen Temperaturgewinn von 10 °C zu kommen?

Wahrscheinlich klappt das auch unter idealen Bedingungen in Spanien oder in Kroatien, aber in Deutschland ist ein Temperaturgewinn von 2 bis 3 °C realistisch.

Dennoch fungiert die Solarplane als nachhaltige und kostengünstige Planschbecken Heizung die ich empfehlen kann.

Weiterhin erwärmt die solare Abdeckung nicht nur das Poolwasser, sondern hilft dabei den Schmutzeintrag im Becken zu verringern.

Lesetipp: Im Blog kannst du nachlesen wie man einen großen Pool heizen kann. Klicke dazu einfach auf diesen Link.

#2 Poolwasser mit der Solarmatte erwärmen

Die Solarmatte wird auf den Boden neben dem Planschbecken ausgelegt und sammelt die Sonnenenergie.

Aber wie bekommt man mit dieser Heizmethode einen Kinderpool warm?

Damit die gespeicherte Wärme über die Solarmatte direkt an das Poolwasser abgegeben werden kann, ist ein geschlossener Wasserkreislauf mithilfe einer Poolpumpe (Filteranlage) notwendig.

Eine weitere Grundvoraussetzung, dass die Solarmatte das Planschbecken erwärmen kann, ist eine direkte Sonneneinstrahlung – Andernfalls wird das Wasser nicht ausreichend warm.

Im Frühjahr (April) und im Spätsommer (August) ist durchschnittlich ein Wirkungsgrad von 45 % möglich.

Vorteile der Solarmatte zum Beheizen des Planschbeckens:

  • Die Solarmatte ermöglicht das nachhaltige Heizen des Poolwassers mithilfe der Sonne.
  • Um die Heizleistung zu erhöhen kann die Solarmatte mit zusätzlichen Solarmatten verbunden werden.
  • Die Röhren der Solarmatte sind um 20 % effizienter als konventionelle Solarplanen.
  • Der Badebetrieb ist währenddessen problemlos möglich ist. Bei einer Solarplane muss gewartet werden bis das Wasser ausreichend warm ist.

Tipp: Der Anschluss der Solarmatte sollte nicht direkt nach dem Wasserrückfluss erfolgen. Der Anschluss nach der Filteranlage ist besser, damit die Anlage nicht verstopft.

#3 Solarringe für das Planschbecken einsetzen

Solarringe bieten eine weitere Möglichkeit das Planschbecken mit der Sonnenenergie zu heizen.

Im Prinzip sind die Solarringe kleine Solarplanen die auf der Wasseroberfläche treiben. Das praktische dabei ist, dass man währenddessen im Planschbecken baden kann.

Ein Vorteil der Solarringe gegenüber der klassischen Solarplane ist, dass man mit den Ringen die Wassertemperatur halbwegs regulieren kann.

Mehr Solarringe erwärmen das Poolwasser schneller. Wird das Wasser zu warm, dann entfernt man einen Teil der Solarringe.

Erwarte aber nicht zu viel von der Heizleistung eines Solarrings – Die geringe Oberfläche kann nur wenig von der Sonnenenergie an das Poolwasser abgeben.

Weiterhin sind die Solarringe aktuell überteuert und auf dem deutschen Markt schwer erhältlich.

Deswegen empfehle ich die klassische Solarplane, anstelle der Solarringe.

#4 Kleine Pools mit einem Tauchsieder heizen

Diese Methode erscheint etwas skurril, aber es sind tatsächlich große Tauchsieder vorhanden, mit denen man das Poolwasser heizen könnte.

Die Tauchsieder werden in der Baubranche verwendet um schnell einen Eimer mit Wasser zu erhitzen – Das sind keine zertifizierten Pool Tauchsieder.

Was spricht aber dagegen mit dem Tauchsieder einen Eimer mit Wasser zu erwärmen und anschließend das Wasser ins Planschbecken zu gießen?

Falls du einen industriellen Tauchsieder verwendest, dann informiere dich bitte vorher über den richtigen Umgang und verwende idealerweise einen Eimer aus Edelstahl.

Wichtig: Zum eigenen Schutz und um Schäden am Planschbecken zu vermeiden, sollte der Tauchsieder nicht direkt ins Poolbecken gehalten werden.

Ich erwähne nur zur Vollständigkeit diese Methode und habe den Tauchsieder selber nicht in gebrauch. Weiterhin rate ich vom Gebrauch ab, sofern kein richtiger Umgang gewährleistet ist.

#5 Planschbecken mit dem Wasserkocher erwärmen

Zugegeben, die Methode mit dem Pool Tauchsieder ist nicht für jeden geeignet und für die Erwärmung eines kleinen Planschbeckens vielleicht etwas zu viel des Guten.

Eine passende Alternative – die wir alle zu Hause haben – sind herkömmliche Wasserkocher.

Du kannst mit dem Wasserkocher das Planschbecken auf eine angenehme Wassertemperatur bringen.

Es braucht sicher mehr Zeit eine gewisse Wassermenge mit dem Wasserkocher aufzuheizen, aber für ein kleines Planschbecken für Säuglinge sollte es reichen.

Tipp: Achte beim Kauf eines Wasserkochers auf das Sicherheit-Siegel und verwende den Kocher nicht zu oft, um damit das Planschbecken zu erwärmen.

#6 Kinderbecken Nachts abdecken

Der Gebrauch des Wasserkochers kostet Energie und nicht immer scheint die Sonne um das Planschbecken mithilfe der Solarabdeckung oder der Solarmatte zu heizen.

Deswegen ist es sinnvoll den Wärmeverlust im Poolbecken zu minimieren.

Aber wie bleibt das Wasser im Planschbecken länger warm?

Das Wasser im Planschbecken bleibt länger warm, wenn der Pool über Nacht mit einer geeignete Plane abgedeckt wird.

In der Nacht verliert ein offener Pool die meiste Wärme und mit einer Abdeckung wäre eine Energieeinsparung bis zu 50 % möglich.

Außerdem reduziert die Pool Abdeckung den Schmutzeintrag und führt dazu, dass das Wasser im Planschbecken länger haltbar bleibt – Mehr dazu kannst du unter dem Link im Blog nachlesen.

#7 Planschbecken Heizung selber bauen

Du willst deiner Kreativität freien Lauf lassen und selber eine solare Planschbecken Heizung bauen?

Das ist einfacher gesagt als getan, aber nicht unmöglich.

Alles, was du dazu brauchst ist ein schwarzer Gartenschlauch, ein Brett und paar Nägel.

Bei dieser Methode hängt die Heizleistung ebenfalls von den auftreffenden Sonnenstrahlen ab.

Das bedeutet: An kalten Tagen kann das Planschbecken nicht erwärmt werden.

  1. Der Gartenschlauch wird wie eine Schlange auf das Brett gelegt und mit den Nägel von außen fixiert – Man kann auch spezielle Kabelschellen verwenden.
  2. Danach muss der Gartenschlauch über den Tag in der Sonne liegen um die Wärme zu speichern.
  3. Anschließend wird ein Teilwasserwechsel im Planschbecken vorgenommen.
  4. Zum Schluss wird das Planschbecken mit frischem Wasser über den Gartenschlauch befüllt – Fertig.

Das Brett dient dazu, um die selbstgebaute Heizung besser in der Sonne zu positionieren.

Weiterhin wird später die Lagerung erleichtert – Alternativ kannst du den Gartenschlauch einfach im Garten ausrollen.

Tipp: Je länger der schwarze Gartenschlauch ist, desto mehr Sonnenwärme kann gespeichert werden.

FAQ wie man ein Planschbecken erwärmt

Hier findest du weitere Fragen und Antworten zum Thema wie man ein Planschbecken erwärmen kann.

Wie lange dauert es bis das Wasser im Pool warm wird?

Wenn der Intex Easy Set Pool mit einem Wasservolumen von ca. 2400 Liter morgens um 9 Uhr befüllt wird und das Becken – im Hochsommer bei 37 °C Höchsttemperatur – über den ganzen Tag der Sonne ausgesetzt ist, dann beträgt die Wassertemperatur um 20 Uhr ungefähr 23 °C.

Wie warm muss das Wasser im Planschbecken sein?

Idealerweise liegt die optimale Wassertemperatur im Planschbecken für junge Erwachsene bei 25 bis 28 °C. Bei Säuglingen sollte die Wassertemperatur zwischen 31 und 33 °C liegen.

Über einen digitalen Pool Thermostat lässt sich die Temperatur im Pool regelmäßig kontrollieren.

Der menschliche Körper fühlt sich im Wasser am wohlsten das ungefähr 10 °C unter der eigenen Körpertemperatur liegt – Viel kälter sollte das Poolwasser aber nicht sein, da es zu einer Unterkühlung kommen kann.

Wird ein Pool auch im Schatten warm?

Wasser passt sich der Umgebungstemperatur an und demnach wäre es theoretisch möglich, dass das Wasser im Pool auch im Schatten warm wird. Quelle.

Allerdings sind im Pool große Wassermengen vorhanden und die Umgebungstemperatur kühlt in der Nacht deutlich ab.

Die Energiekosten zum heizen des Pools würden bei einer schattigen Lage deutlich ansteigen und deswegen ist ein schattiger Platz für das Poolbecken nachteilig.

Deswegen sollte man das Poolbecken immer an einem sonnigen Ort aufstellen um Unterhaltskosten zu sparen.

Gibt es noch mehr Tricks wie man den Pool erwärmen kann?

Ich habe die gängigsten Methoden aufgelistet, aber sicher existieren noch weitere Tricks wie man den Pool erwärmen kann. Darunter habe ich schon Beiträge gelesen, in denen das Wasser im Kupferrohr über ein Feuer erwärmt wurde.

Andere haben versucht mit dunkler Folie das Planschbecken abzudecken und mithilfe der Sonne zu erwärmen – Wie gut diese Tricks funktionieren kann ich allerdings nicht sagen.

Die aber mit Abstand schlechteste Idee ist ein schwimmender Grill im Pool – Da sind Schäden und Verletzungen vorprogrammiert.

Hast du noch weitere offene Fragen?

Stelle mir deine Fragen auf Twitter, Pinterest oder auf der Facebook Fanpage unter @Wasserninja.

In diesem Sinne wünsche ich viel Spaß im warmen Planschbecken.

*Wenn du auf einen Amazon Link klickst und einen Kauf tätigst, erhalte ich eine Provision von Amazon ohne zusätzliche Kosten für dich.