Poolwasser färbt die Haare grün – Was ist dagegen zu tun?

Pool grüne Haare

Du hast nach dem Bad im Pool grüne Haare bekommen und fragst dich, woher der Grünstich kommt? Noch wichtiger ist aber die Frage wie man das in Zukunft verhindert und die grüne Farbe aus dem Haar entfernt.

Das grüne Haar entsteht durch den Pool, wenn durch eine falsche Verwendung des Algizids oder beim Befüllen mit Brunnenwasser zu viel Kupfer im Wasser enthalten ist. Das Metall oxidiert durch die Reaktion mit Chlor und färbt die Haare beim Baden grün.

Lerne in diesem Artikel die Ursachen für grünes Haar – auch als Schwimmer Haare bezeichnet – und welche Mittel in der Praxis den Grünstich entfernen.

Wieso werden die Haare durch das Poolwasser grün?

Die Antwort auf die Frage warum die Haare durch das Wasser im Pool grün werden ist kein großes Geheimnis.

Es hat nichts damit zu tun, dass das Poolwasser grün ist. Alleine der Kupfergehalt im Wasser ist schuld das die Haare einen Grünstich bekommen.

Ich habe auch von Fällen gehört, wo zu viel Kalk im Pool die Ursache für grüne Haare war – In der Regel liegt es aber am Kupfer.

Im Pool oxidiert das Kupfer, wenn es mit dem Chlor reagiert. Das verursacht das die Wände im Pool, die Treppen und der Poolboden mit grünen Flecken übersät werden.

Das oxidierte Metall bindet sich auch an die Proteine der Haare und als Folge wird das Haar grün – Von diesem Problem sind nicht nur blonde Haare betroffen, sondern auch braune Haare und auch Nägel.

Die grüne Farbe im Haar und an den Nägeln entsteht aber meistens nur dann, wenn die Grenzwerte im Pool deutlich überschritten werden.

Mit diesem Problem haben viele Menschen im Urlaub zu kämpfen, wenn die Poolanlage nicht optimal aufbereitet ist – Ein ziemlich schlechter Zeitpunkt.

Aber auch in privaten Schwimmbädern passiert es nicht selten das Menschen mit braunen und blonden Haaren nach dem Sprung in den Pool grüne Haare bekommen.

Wie gelangt aber das Kupfer in das Poolwasser und ist ein zu hoher Kupfergehalt gefährlich?

Wie gelangt das Kupfer in den Pool?

Das Kupfer gelangt üblicherweise auf einen von drei verschiedenen Wegen in den Pool.

Im Urlaub hat man keinen Einfluss auf die Wasseraufbereitung im Pool, aber als Privatperson kannst du mit diesem Wissen in Zukunft grüne Nägel und grüne Haare durch den Pool vermeiden.

Grüne Haare durch Chlor

Chlor ist eines der wirksamsten Mittel für die Poolpflege und solange das Chlor richtig dosiert wird, ist ein Bad im Pool unbedenklich.

Jedoch geben einige Hersteller dem Di-Chlor oder Tri-Chlor einen gewissen Kupferanteil hinzu, damit das Chlor besser gegen Algen wirkt.

Wenn das Chlor dann noch falsch angewendet wird heißt es, hallo grünes Haar.

Achte deswegen darauf, welches Chlor du für die Poolreinigung kaufst und orientiere dich an meine Anleitungen im Blog zur optimalen Anwendung von Chlor.

Ich empfehle dir folgendes Chlor.

In der Woche braucht man zur Hochsaison 400 g Chlor pro Woche (ca. 10-12 kg/Jahr).

Wichtig ist, dass der Wert vom Chlor immer zwischen 0,3 – 1,5 mg/l im Pool liegt und den Grenzwert nicht überschreitet da sonst blonde Haare den typischen Grünstich bekommen.

Algizide als Hauptursache für grünes Haar

Das Algizid ist ein Mittel das auf Kupfer basiert um den Algenwuchs zu hemmen.

Ich empfehle das Algizid nach einer Stoßchlorung oder bei starkem Algenbefall dem Pool zuzugeben.

Wenn die Haare durch den Pool grün werden, dann liegt das oft daran, dass ein schlechtes Algizid mit einem hohen Kupfergehalt verwendet wird – Das ist u.U. an einem starken Schäumen im Pool zu erkennen.

In der Woche reichen 1 Liter vom Algizid je 100 m³ Poolwasser aus. Das hört sich viel an, aber bei einem 50 m³ Becken sind das 0,5 Liter pro Woche.

Falls du zu viel vom Algizid im Pool angewendet hast, dann hilft nur noch ein Wasserwechsel im Pool.

Du musst nicht den kompletten Pool ausleeren, aber ein gewisser Teil des Poolwassers muss raus da kein Mittel den Kupfergehalt im Wasser senken kann.

Einen Versuch – den Kupfergehalt zu senken – kannst du mit dem Flockungsmittel im Pool starten. Wie das Flockungsmittel angewendet wird, kannst du im Artikel unter dem Link nachlesen.

Die Wasserquelle für den Pool enthält zu viel Kupfer

Brunnenwasser enthält Eisen, Zink und u.U. einen hohen Anteil an Kupfer.

Wenn du deinen Pool mit dem Wasser aus dem Brunnen befüllst und das Wasser nicht entsprechend aufbereitest, wird der Kupferanteil im Becken mit der Zeit stark ansteigen.

Besonders dann, wenn die Wasserquelle in der Nähe von Weinbergen liegt, ist mit einem erhöhten Kupferanteil im Wasser zu rechnen. Das liegt daran, weil Winzer die Weintrauben mit kupferhaltigen Pestiziden bestreuen und diese ins Grundwasser gelangen. Quelle.

Hier kann ein Vorfilter helfen das Kupfer zum gewissen Teil herauszufiltern.

Messe die Wasserwerte im Pool regelmäßig und halte dich an die Empfehlungen der Hersteller beim Einsatz von Chemikalien.

Bei einem optimalen Einsatz der Poolchemie sollten die Haare und auch keine anderen Gegenstände im Pool einen Grünstich bekommen – Unter dem Link findest du meinen ausführlichen Artikel über den Einsatz von Poolchemie.

Werden blond gefärbte Haare im Salzwasser Pool grün?

In einem Salzwasser Pool besteht die gleiche Gefahr, dass die Haare durch das Poolwasser grün gefärbt werden, denn auch hier ist Chlor für die Desinfektion vorhanden.

Das Chlor im Salzwasser entsteht indem reines Salz im Wasser aufgelöst wird. Dieses Wasser fließt durch ein Salzelektrolysegerät in dem elektrischer Strom wirkt.

Am Ende kommt Chlor zur Desinfektion des Poolwassers raus.

Wenn dieses Chlor dann mit dem Kupfer im Wasser reagiert, führt das wiederum – wie bereits erklärt – zu grünen Haaren und grüner Kleidung.

Ein Salzwasser Becken ist also keine Lösung gegen grünes Haar durch den Pool.

Aber was hilft dann genau, dass der Pool die Haare nicht mehr grün färbt?

Grüne Haare durch das Poolwasser verhindern

Im Artikel habe ich dir erklärt das Kupfer im Poolwasser Schuld an den grünen Haaren ist.

Die beste Lösung ist demnach das Kupfer so gut wie möglich vom Poolwasser fernzuhalten oder den Kupfergehalt nachträglich zu senken.

Maßnahmen als Poolbesitzer gegen grüne Haare:

  • Das Poolwasser testen: Teste das Poolwasser regelmäßig mit einem entsprechenden Wassertester um festzustellen, ob zu viel Kupfer im Pool ist. Falls dem so ist, dann hat man die Hauptursache für grünes Haar gefunden.
  • Ein Algizid ohne Kupfer verwenden: Das Algizid enthält viel Kupfer und kann bei einer Überdosierung grüne Haare und grüne Nägel verursachen. Kaufe deswegen ein Algizid mit wenig oder am besten keinem Kupferanteil.
  • Einen Metall Entferner nutzen: Diese Art von Poolchemie entfernt nicht das Eisen oder Kupfer aus dem Pool, sondern bindet diese lediglich und verhindert eine Oxidation. Den Metall Entferner sollte man aber nie mit einem Phosphat Entferner zusammen einsetzen.
  • Wasserfilter beim Befüllen vorschalten: Wenn in der Wasserquelle zu viel Kupfer vorhanden ist, dann ist ein Vorfilter am besten dazu geeignet um das Kupfer vor dem Befüllen zu entfernen.

Maßnahmen als Badegast gegen grünes Haar:

  • Badekappe tragen: Eine Badekappe beim schwimmen zu tragen ist Geschmackssache, aber die Kappe hält die Haare trocken und verhindert effektiv, dass die Haare durch den Pool grün werden.
  • Spezielles Haarshampoo nach dem schwimmen: Gebe dem Kupfer keine Zeit im Haar zu wirken und gehe direkt unter die Gartendusche. Das Shampoo sollte Chelatsubstanzen enthalten und wird häufig auch als Schwimmer-Shampoo bezeichnet.
  • Weichspüler im Haar lassen: Vor dem Bad im Pool kann man einen Weichspüler in das Haar einmassieren und drinnen lassen. Der Weichspüler erschwert es dem oxidiertem Kupfer sich an die Haare zu binden.
  • Apfelessig verwenden: Der Apfelessig versiegelt die Haare und verhindert im Idealfall das diese grün werden – Ich ziehe persönliche die Badekappe vor.

Du siehst, es gibt viele Maßnahmen die man als Poolbesitzer treffen kann um grüne Haare zu verhindern.

Aber auch im Urlaub bist du nicht verloren, wenn du entsprechend dein blondiertes Haar schützt.

Was aber, wenn es bereits zu spät ist und man feststellt das durch den Pool die Haare grün geworden sind?

Den Grünstich aus den Haaren entfernen

Bunte Haare liegen aktuell im Trend, aber wenn man aus dem Pool steigt und die Haare unfreiwillig einen Grünstich annehmen, dann ist das ärgerlich.

Was ist also zu tun, wenn du grüne Haare durch den Pool bekommen hast?

#1 Spezielles Shampoo gegen grünes Haar

Haben die Haare einen leichten Grünstich durch den Pool, dann kann ein spezielles Haarshampoo helfen die grüne Farbe zu entfernen.

Ein solches Shampoo kannst du unter dem Link im Shop von Amazon kaufen.

Wasche mit dem Shampoo regelmäßig die Haare und der Grünstich sollte schnell wieder verschwinden. Damit dieses effektiver wirkt, empfehle ich eine Anwendung auf trockenem Haar.

Das Shampoo eignet sich für die Dusche direkt nach dem Pool, aber auch um eine unerwünschte Grünfärbung der Haare zu entfernen.

#2 Ketchup und Tomatensaft gegen grüne Haare nach dem Pool

Ketchup und Tomatensaft enthalten viele rote Pigmente, die dabei helfen können den Grünstich im Haar zu neutralisieren.

  1. Das Ketchup großflächig im Haar verteilen und für 15 – 30 Minuten einwirken lassen.
  2. Danach wird die Soße und der Grünstich im Haar mit einem Shampoo ausgewaschen.

In Foren ist diese Methode mit Ketchup beliebt, aber das funktioniert nur wenn die grüne Farbe schwach ausgeprägt ist.

#3 Vitamin C kann gegen den Grünstich im Haar helfen

Die Acetylsalicylsäure kann helfen die grünen Haare loszuwerden. Dazu wird einfach die Brausetablette von Aspirin Plus C verwendet.

  1. Das Aspirin Plus C in 1 Liter Wasser auflösen – bei starkem Grünstich können 2 Tabletten genommen werden.
  2. Anschließend wird die Mischung auf das Haar aufgetragen.
  3. Nach 20 Minuten werden die Haare normal gewaschen.

Dies ist keine Seite für Kosmetik, aber nach der Anwendung sollte eine Haarkur aufgetragen werden, weil die Acetylsalicylsäure die Haare beschädigen kann.

Du hast gerade kein Aspirin Plus C zur Hand?

Versuche das Gleiche mit frisch gepresstem Zitronensaft.

#5 Backsoda als Hausmittel gegen grüne Haare

Eine weitere Möglichkeit grüne Haare zu entfernen ist Backsoda.

  1. Nehme eine kleine Packung Backsoda und mische diese in einer Tasse mit etwas Wasser bis eine Paste entsteht.
  2. Die Paste trägt man an den entsprechenden Stellen im Haar auf.
  3. Warte 15 Minuten bis du die Paste aus dem Haar waschen kannst.
  4. Wiederhole bei Bedarf den Vorgang.

Backsoda wirkt nicht so gut wie die Acetylsalicylsäure oder das Ketchup und es bedarf mehrere Anwendungen bis die grünen Haare verblassen.

*Wenn du auf einen Amazon Link klickst und einen Kauf tätigst, erhalte ich eine Provision von Amazon ohne zusätzliche Kosten für dich.

Kommentar hinzufügen