Pool Oberfläche reinigen (7 Schritte für ein sauberes Becken)

Pool Oberfläche reinigen

Die Reinigung der Oberflächen im Pool ist wichtig, um Eintrübungen zu verhindern. Aber wie und mit welchem Mittel kann man am besten die Pool Oberfläche reinigen?

Man kann die Pool Oberfläche im befüllten und im entleerten Becken reinigen. Dazu benötigt man eine Poolbürste, einen Poolkescher, etwas Salzsäure und eine optimierte Skimmung. Je nach Art der Verschmutzung ist ein anderes Reinigungsverfahren im Poolbecken notwendig.

In diesem Artikel erkläre ich dir, wie man die Pool Oberflächen reinigt ohne das Wasser vorher zu entleeren. Alternativ erkläre ich auch die Poolreinigung im leeren Becken und worauf zu achten ist.

Im befüllten Becken die Pool Oberfläche reinigen

Man muss im Pool nicht zwingend das Wasser entleeren, um die Oberflächen zu reinigen.

Mit dieser Anleitung kann man die Pool Oberfläche reinigen, ohne vorher das Wasser ablassen zu müssen.

  1. Überprüfe den Wasserstand im Pool und fülle u.U. frisches Wasser hinzu, damit die Pumpe keine Luft saugt.
  2. Nimm als nächstes eine normale Poolbürste und schrubbe die Poolwände, um Algen und andere Ablagerungen zu lösen.
  3. Die gelösten Verschmutzungen werden danach mit einem Poolkescher aus dem Becken entfernt.
  4. Schließe nun den Poolsauger an. Achte darauf, dass der Poolschlauch vollständig entlüftet ist, bevor du den Poolsauger an den Skimmer anschließt.
  5. Stelle das Multiventil der Sandfilteranlage auf Filtration und sauge überlappend den kompletten Poolboden.
  6. Nach der Reinigung des Poolbodens muss die Filteranlage rückgespült und anschließend nachgespült werden.
  7. Entleere auch den Skimmerkorb und den Korb in der Poolpumpe.
  8. Überprüfe zum Schluss die Parameter im Poolwasser und optimiere u.U. den pH-Wert mit einem pH-Heber oder einem pH-Senker.

Bei einer lokalen Veralgung, werden die Stellen mit etwas Chlorgranulat bestreut, um diese danach mit der Poolbürste zu beseitigen.

Mit einem automatischen Poolsauger oder Poolroboter kann man sich die Poolreinigung erleichtern. Diese Poolreiniger werden regelmäßig eingesetzt, damit die Pool Oberflächen dauerhaft sauber bleiben.

Tipp: Du benötigst eine ausführliche Anleitung, wie man den Poolboden reinigen muss? In meinem Blogartikel werden die einzelnen Schritte umfangreicher und im Detail erklärt.

Pool entleeren und reinigen

Normalerweise wird ein Pool nicht entleert, um die Oberflächen zu reinigen – Mit der richtigen Poolpflege ist es kein Problem selbst extrem eingetrübtes Poolwasser zu reinigen.

Aber in manchen Fällen – wie z.B. beim Einwintern des Pools – wird das Becken entleert und gereinigt, damit man im Frühjahr unbekümmert in die neue Poolsaison starten kann.

Bevor du aber anfängst einen Pool zu entleeren, solltest du vorher einige Punkte beachten:

  • Das Chlor im Poolwasser muss vor der Entleerung neutralisiert werden und darf wahrscheinlich nicht in die Kanalisation geleitet werden.
  • Kontaktiere die örtlich zuständige Behörde und frage nach, wie das Poolwasser entleert werden darf.
  • Bei der Trockenlegung des Pools im Garten, muss die Aufnahmefähigkeit des Bodens überprüft werden, um eine Überschwemmung zu verhindern.

Tipp: Verwende am besten mehrere Schläuche, mit denen man das Poolbecken trockenlegen kann. Die Schläuche werden an verschiedenen Stellen im Garten platziert, um eine gleichmäßige Versickerung zu erreichen.

Nachfolgend erkläre ich dir wie man die Pool Oberfläche im leeren Becken reinigen sollte:

  1. Stelle die Sandfilteranlage auf die Stellung Entleeren oder nimm einen Poolsauger, um den Pool auch an der tiefsten Stelle zu entleeren. Ich empfehle allerdings eine Schmutzwasserpumpe, um das Poolbecken komplett trockenzulegen und Zeit zu sparen.
  2. Schließe den Bodenablauf (falls vorhanden) mit einem Stopfen, damit die Chemikalien nicht abfließen.
  3. Ziehe zum eigenen Schutz eine Atemschutzmaske, Gummihandschuhe und eine Schutzbrille an.
  4. Anschließend wird das entsprechende Poolreinigungsmittel auf die Pool Oberfläche aufgetragen und mit einer Bürste geschrubbt.
  5. Sammel das kontaminierte Abwasser in einen Eimer und frage bei der örtlichen Behörde (Umweltamt oder Kläranlage) nach wie dieses beseitigt werden muss.

Trage bei der Poolreinigung am besten alte Kleidung, da es zu Säurespritzern kommen kann.

Falls irreparable Schäden an der Verfliesung oder an Linern vorhanden sind, dann kann man sich die Poolreinigung sparen. Diese können mit einer manuellen Reinigung nicht beseitigt werden.

Prüfe also vorher das Becken auf Beschädigungen, bevor du mit der Poolreinigung anfängst.

Wie kann man Kalk im Pool entfernen?

Kalk im Pool kann man mit zwei verschiedene Methoden entfernen – Im befüllten und im entleerten Poolbecken.

Beide Methoden habe ich bereits weiter oben erklärt, allerdings ist bei der Kalkreinigung im befüllten Pool eine kleine Abweichung notwendig.

Willst du die Kalkablagerungen im leeren Becken reinigen, dann halte dich einfach an die oben beschriebene Anleitung.

Hier folgt eine genaue Erklärung wie man Kalkablagerungen im befüllten Becken von der Pool Oberfläche entfernt:

  1. Schalte die Poolpumpe vor der Kalkreinigung aus, um Spritzer zu vermeiden.
  2. Trage eine Atemschutzmaske, Gummihandschuhe und eine Schutzbrille, um die vor der Säure zu schützen.
  3. Anschließend gießt man je 25 m³/10 Liter Salzsäure (pH-Minus) unverdünnt an verschiedenen Stellen ins Becken.
  4. Die Säure muss nun für ca. 30 Minuten im Becken einwirken, bevor man den pH-Wert kontrolliert. Wichtig ist, dass der pH-Wert deutlich unter 7,0 liegt – Bei Bedarf etwas Säure nachgießen.
  5. Lasse den Pool für einen Tag ruhen, damit die Säure den Kalk langsam auflöst.
  6. Am nächsten Tag wird das komplette Poolbecken mit einer Beckenbürste geschrubbt – Fange am besten mit den Wänden an.
  7. Wenn du fertig bist, dann warte für ca. 1 Stunde damit der Kalk auf dem Poolboden absinkt. Danach wird der Poolboden mit einem Bodensauger abgesaugt.
  8. Starte erst am nächsten Tag erneut die Poolpumpe und schrubbe erneut das komplette Becken mit der Poolbürste.
  9. Zum Schluss werden die Parameter im Poolwasser getestet und erneut optimiert. Der pH-Wert sollte dabei zwischen 7,2 bis 7,6 liegen.

Zu erwähnen ist: Die Reinigung der Pool Oberfläche ist im befüllten Bad wesentlich einfacher und umweltschonender.

In meinem Blogartikel habe ich mehr zum Thema Kalkreinigung im Pool geschrieben. Klicke dazu auf den Link, um den Artikel aufzurufen.

Pool Wasseroberfläche reinigen

Im Artikel habe ich dir bereits ausführlich erklärt, wie man die Pool Oberfläche reinigen muss, damit das Wasser sauber bleibt.

Was ich noch separat ansprechen möchte ist, wie man die Pool Wasseroberfläche reinigen sollte.

Bedenke: Jeglicher Schmutz, der auf der Wasseroberfläche treibt, landet irgendwann auf dem Poolboden und führt zu einer größeren Verschmutzung. Deswegen ist die Reinigung der Wasseroberfläche im Pool wichtig.

Nachfolgend habe ich ein paar bekannte Probleme im Pool ausgesucht und einen genauen Poolreinigung-Plan erstellt.

Nadeln und Blätter aus dem Pool entfernen

Laubblätter werden von der Wasseroberfläche mit einem einfachen Poolkescher beseitigt. Dabei sollte man auch das Laub vom Poolboden mit dem Kescher entfernen.

Man könnte die Blätter im Pool auch mit der Pumpe herausfiltern, aber das wäre deutlich zeitintensiver, weil man ständig den Pumpenkorb entleeren müsste.

Bei einem Problem mit vielen Nadeln im Pool, würde ich etwas improvisieren. Gerade nach einem Sturm, können viele Nadelblätter im Pool landen und die Arbeit mit dem Poolkescher würde lange dauern.

  1. Entferne zunächst die angesammelten Nadeln von der Wasseroberfläche mit einem Poolkescher.
  2. Installiere einen extra Adapter oberhalb des Skimmers, der die Nadeln auffängt und verhindert, dass der Korb in der Pumpe verstopft.
  3. Starte anschließend die Umwälzung im Pool, um den Großteil der Verschmutzungen von der Wasseroberfläche zu entfernen.
  4. Danach kann der Boden im Pool mit einem Poolsauger gereinigt werden.

Wird der Adapter nicht an den Skimmer installiert, dann wirst du womöglich ständig den Saugvorgang unterbrechen müssen, um den kleinen Pumpenkorb zu reinigen.

Fettfilm im Pool reinigen

Der Fettfilm bzw. Fettrand im Pool entsteht immer dann, wenn Badende vergessen, die Gartendusche zu benutzen.

Sonnencremes und andere Hautpflegeprodukte landen so im Poolwasser und bilden den Fettfilm im Pool.

Der Pool Film auf der Wasseroberfläche muss mittels Poolskimmer beseitigt werden. Außerdem sollte man mit einem speziellen Poolreiniger oder mit etwas Ammoniak die Wasserlinie schrubben, um die Fettreste am Rand zu beseitigen.

Tipp: Die ständige Randbildung im Swimming-Pool kann man verhindern, indem die Skimmung optimiert wird. Schließe dazu teilweise den Bodenablauf, oder überprüfe die Sogwirkung vom Skimmer.

Was tun gegen Insekten im Pool?

Insekten haben im Poolwasser nichts zu suchen, aber man wird kaum verhindern können, dass Insekten im Pool landen.

Wenn du keine Ausstiegshilfe für Insekten im Swimming-Pool installiert hast, dann werden die meisten davon regungslos aus der Wasseroberfläche treiben und später auf den Poolboden sinken.

Diese Insekten im Pool sind mithilfe des Skimmers zu beseitigen – Idealerweise hat der Skimmer eine Klappe, damit schwimmende Wasserkäfer nicht zurück ins Wasser schwimmen.

Gelegentlicher Chlorschock für die Poolreinigung?

Ich empfehle grundsätzlich keinen gelegentlichen Chlorschock, weil mit einem richtigen Poolpflege Plan keiner notwendig ist.

Dennoch empfehlen viele Poolexperten gelegentlich den Chlorschock, um Chloramine und andere Verschmutzungen im Poolwasser zu beseitigen.

Schaue dir meinen hilfreichen Poolpflege Plan an und du musst dein Wasser im Pool nicht unnötig mit extra Chlor belasten.

Hast du weitere Fragen zur Reinigung der Pool Oberfläche?

Kontaktiere mich unter @Wasserninja auf Twitter, Facebook, YouTube oder auf Pinterest. Ich helfe dir persönlich weiter mit deinem Anliegen.

In diesem Sinne. Viel Spaß bei der Reinigung der Pool Oberfläche!

Hi! Ich bin der Wasserninja. Ich habe im Bereich Wasser mit dem Schwerpunkt Verfahrenstechnik und Naturwissenschaft studiert und schreibe in diesem Blog über die Wasseraufbereitung im Pool. Mit meinen praktischen Tipps lernst du, wie man Probleme im Pool und im Whirlpool schnell beseitigen kann.

Hi! Ich bin der Wasserninja. Ich habe im Bereich Wasser mit dem Schwerpunkt Verfahrenstechnik und Naturwissenschaft studiert und schreibe in diesem Blog über die Wasseraufbereitung im Pool. Mit meinen praktischen Tipps lernst du, wie man Probleme im Pool und im Whirlpool schnell beseitigen kann.

Newsletter für die Poolpflege

Abonniere den kostenlosen Newsletter und erhalte hilfreiche Tipps für deinen Pool und Whirlpool.

Mit dem Abo stimmst du zu das ich dir E-Mails senden darf. Ich respektiere deine Privatsphäre und du kannst das Abo jederzeit abbestellen.

Empfohlene Blogartikel