Poolpumpe Laufzeit: Wie lange muss die Pumpe im Pool laufen?

Eine optimierte Laufzeit der Poolpumpe ist entscheidend für die Wasserqualität im Schwimmbad und kann im Idealfall Stromkosten sparen. Aber wie lange sollte eine Pumpe im Pool täglich laufen?

Die Poolpumpen Laufzeit wird nach der Jahreszeit oder im Idealfall nach der Wassertemperatur eingestellt. Wichtig ist, dass das Poolwasser täglich innerhalb von 6 – 8 Stunden mind. 1x im Becken umgewälzt wird. Bei einer Wassertemperatur unter 20 °C reicht es aus, wenn die Pumpe 2 x 2 Std./Tag läuft.

In diesem Artikel erkläre ich wie man die richtige Poolpumpe Laufzeit für das eigene Poolbecken berechnet und worauf zu achten ist, damit das Poolwasser kristallklar bleibt.

Wie lange sollte die Poolpumpe laufen?

Es existiert keine allgemeingültige Antwort auf die Frage wie lange die Pumpe im Pool täglich laufen soll, denn jedes Schwimmbad erfordert eine individuell angepasste Laufzeit der Poolpumpe.

Um eine konkrete Antwort zu bekommen ist folgende Frage wichtig – Wie oft muss das Wasser im Pool umgewälzt werden?

Eine Faustregel sagt: Das Poolwasser muss innerhalb von 6 – 8 Stunden mind. 1x umgewälzt werden.

In der Regel ist es für die meisten Schwimmbäder ausreichend die Laufzeiten anhand der Jahreszeit festzulegen – Für jede Jahreszeit ist eine unterschiedliche Laufzeit der Poolpumpe notwendig.

Jahreszeit Tägliche Laufzeit in Std.
Frühling 2 x 2/Tag
Sommer 2 x 4/Tag
Herbst 2 x 2/Tag
Winter 2 x 1/Tag

Die Orientierung anhand der Jahreszeiten – für die Betriebszeit der Pumpe im Pool – ist eine Methode, mit der man nicht viel falsch machen kann.

Aber wesentlich zuverlässiger ist die Bestimmung der Laufzeiten anhand der Wassertemperatur im Bad.

In welcher Klimazone liegt das Poolbecken und wie warm wird das Poolwasser?

Wassertemp. in °C Laufzeit Std/Tag
bis 20 °C 2 x 2 Std/Tag
bis 23 °C 2 x 3 Std/Tag
ab 23 °C 2 x 4 Std/Tag

Zur Bestimmung der Wassertemperatur im Pool eignet sich ein Schwimmer mit digitaler Temperaturanzeige – Am besten mit Solarenergie.

Hier muss ich erwähnen, dass die Anpassung der Filterlaufzeiten anhand der Wassertemperatur mehr Kontrolle erfordert und die Zeitschaltuhr an der Poolpumpe fast täglich neu eingestellt werden muss.

Extra Tipp: Bei einer Wassertemperatur unter 17 °C reicht es aus, wenn die Filterzeit auf 1 Stunde/Tag reduziert wird. Das spart Stromkosten und hält dennoch das Wasser im Pool sauber.

Natürlich spielt die Leistung der Poolpumpe in Relation zum Wasservolumen auch eine wichtige Rolle. Deswegen findest du hier eine Tabelle mit unterschiedlichen Beispielen für die Laufzeiten im Pool.

Pool Wasservolumen Poolpumpe Leistung Tägliche Laufzeit
220 x 150 x 60 cm 1,98 m³ Intex Kartusche 0,3 m³/h 7 Std.
260 x 160 x 65 cm 2,7 m³ Intex Kartusche 0,45 m³/h 6 Std.
300 x 200 x 75 cm 4,5 m³ Intex Kartusche 0,7 m³/h 6,5 Std.
450 x 220 x 84 cm 8,4 m³ Intex Kartusche 1,2 m³/h 7 Std.
5 x 2,74 x 1,32 m 18 m³ Intex Kartusche 2,8 m³/h 7 Std.
6 x 4 x 1,5 m 36 m³ Steinbach 4,5 m³/h 8 Std.
7 x 4 x 1,5 m 42 m³ GRE 7 m³/h 6 Std.
8 x 4 x 1,5 m 48 m³ Speck 8 m³/h 6 Std.
9 x 5 x 1,6 m 72 m³ Steinbach 9,5 m³/h 8 Std.
10 x 5 x 1,7 m 85 m³ Forever Speed 14,5 m³/h 6 Std.
13 x 6 x 1,9 m 148 m³ WilTec 19 m³/h 8 Std.

Die Beispiele zeigen – anhand tatsächlich auf dem Markt vorhandenen Poolpumpen – die Laufzeiten, wenn das Wasser mindestens 1x am Tag umgewälzt werden soll.

Wer zu 100 % trübes Poolwasser vermeiden und kein Risiko eingehen will, der lässt das Wasser im Becken täglich 1,5 – 2x umwälzen.

Im weiteren Text erkläre ich wie du selber im Poolbecken die Laufzeiten für die Poolpumpe pro Tag richtig berechnest und überprüfen kannst, ob die Pumpe optimal eingestellt ist.

Tipp: Sollte das Poolbecken trotz optimaler Laufzeit der Poolpumpe milchig und trüb sein, dann empfehle ich meinen hilfreichen Poolpflege Ratgeber für Anfänger.

Laufzeit der Poolpumpe berechnen

Die eingesetzte Ausrüstung im Schwimmbad ist individuell und deswegen ist es für Poolbesitzer wichtig zu lernen wie man selber die Poolpumpe Laufzeit berechnen kann.

  1. Wasservolumen im Pool ausrechnen – Bei freien Formen muss das Volumen geschätzt werden.
  2. Der Wasserinhalt in m³ wird durch die Förderleistung (m³/h) der Poolpumpe geteilt.
  3. Das Ergebnis ist die Filterlaufzeit in Stunden für eine Umwälzung 1x am Tag – Siehe Beispiel unten.
  • Rechteckbecken: Länge x Breite x durchschnittliche Tiefe
  • Runde Pools: Radius² x 3,14 x Tiefe (r² * π * h)

Für ein besseres Verständnis folgt ein Beispiel zur Berechnung der Filterlaufzeiten:

Angenommen das Poolbecken fast 48.000 (48 m³) Liter Wasser und die installierte Poolpumpe erbringt eine Leistung von 8 m³/h.

Rechnung: 48 m³ / 8 m³/h = 6 Stunden muss die Poolpumpe täglich laufen.

Oben habe ich erwähnt, dass die Pumpe idealerweise 1,5x pro Tag das Wasser umwälzen sollte. In diesem Fall multiplizieren wir das Wasservolumen mit dem Faktor 1,5 und teilen das Ergebnis wie gewohnt durch die Förderleistung der Pumpe.

Wird das Poolwasser 1,5x/Tag umgewälzt, dann beträgt die tägliche Laufzeit der Poolpumpe 9 Stunden.

Die Laufzeit von 9 Stunden/Tag liegt über der empfohlenen Zeit von 6 bis 8 Stunden und zeigt uns das diese Poolpumpe mit einer Förderleistung von 8 m³/h in einem Pool mit 48.000 Liter Wasserinhalt zu schwach ist.

Die Lösung: Eine leistungsstärkere Poolpumpe muss im Pool installiert werden.

In meinem Blogbeitrag zeige ich die besten Poolpumpen im Vergleich und erkläre, worauf man beim Kauf einer neuen Pumpe achten sollte. Klicke dazu einfach auf den Link.

Wann lässt man die Pumpe im Pool am besten laufen?

Eine weitere Frage, die neben den Laufzeiten häufig gestellt wird ist, wann man die Poolpumpe am besten laufen lässt.

Der Zeitpunkt für die Filterlaufzeit im Pool spielt bei einer normalen Poolpflege keine große Rolle und kann frei gewählt werden. Wichtig ist nur, dass das Poolwasser täglich innerhalb von 6 bis 8 Stunden mindestens 1x komplett umgewälzt wird.

Manche Ratgeber empfehlen sogar eine Laufzeit von 12 Stunden pro Tag – Das ergibt durchaus Sinn, wenn die Förderleistung der Pumpe zu schwach ist. Aber in diesem Fall sollte die Poolpumpe ausgetauscht werden.

Im weiteren Text gehe ich auf spezielle Fragen zum Zeitpunkt der Pumpen Laufzeit näher ein.

Kann man die Poolpumpe nachts laufen lassen?

In manchen Situationen ist es praktisch die Poolpumpe durchlaufen zu lassen. Um das gewährleisten zu können, ist der Betrieb über Nacht notwendig.

Aber darf man nach dem Gesetz die Poolpumpe nachts laufen lassen?

In Deutschland ist die allgemeine Nachtruhe Gesetz und in mehreren Verordnungen festgeschrieben.

Das Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) widmet sich dem Lärmschutz und darunter fällt auch der Betrieb einer Poolanlage über Nacht.

Liegt der Pool in unmittelbarer Nähe zur Nachbarschaft und übersteigt die Poolpumpe den festgelegten Grenzwert von 35 dB(A), dann darf die Anlage vom Gesetz her in der Zeit von 22 bis 6 Uhr nicht laufen.

Auch tagsüber müssen bestimmte Grenzwerte für die Lautstärke der Poolanlage eingehalten werden:

  • Reine Wohngebiete: Tagsüber 50 dB(A) / Nachts 35 dB(A)
  • Kleinsiedlungsgebieten: Tagsüber 55 dB(A) / Nachts 40 dB(A)

Zu erwähnen ist, dass die Regelungen bundesweit nicht einheitlich sind und auf kommunaler Ebener bestimmte Zeiten für die Nachtruhe festgeschrieben werden.

Tipp: Hochwertige Pumpen der Marke Speck oder WilTec sind im Vergleich zu günstigen Modellen deutlich leiser und ermöglichen auch den Betrieb über Nacht.

Wann muss die Pumpe im Pool durchlaufen?

Oben wurde kurz erwähnt, dass die Pumpe im Pool in einigen Situationen durchlaufen muss.

In folgenden Fällen ist eine verlängerte Laufzeit der Poolpumpe notwendig:

  • Schockchlorung: Wird das Wasser im Schwimmbad überchloriert, dann muss die Poolpumpe für 24 bis 36 Stunden durchlaufen um den Chlorwert unter den empfohlenen Grenzwert von 1,5 mg/l zu bringen.
  • Grünes Poolwasser: Nicht immer ist eine Schockchlorung notwendig und die Lösung gegen grünes Poolwasser kann eine verlängerte Laufzeit der Pumpe im Pool sein.
  • Schwache Poolpumpe: Ist die Pumpe zu schwach, dann kann ein Dauerbetrieb notwendig sein bis ein Upgrade auf eine leistungsstärkere Poolpumpe erfolgt.

Es ist zu empfehlen, dass die Poolpumpe bei einer Stoßchlorierung durchläuft bis der Chlor Wert auf ein normales Niveau sinkt. Dies ist aber nur eine Empfehlung und kein zwingend notwendiges Vorgehen.

Wenn es nicht anders geht, dann kannst du die Betriebszeit über den Tag – wie in der Tabelle oben dargestellt – verteilen.

Muss man die Poolpumpe beim baden ausschalten?

Wird das Wasser im Schwimmbad häufig trüb, dann ist ein Dauerbetrieb sinnvoll und gerade bei der Erstbefüllung notwendig.

Aber muss man die Pumpe ausschalten, wenn man im Pool baden will oder kann diese durchlaufen?

Die in Deutschland vertriebenen Poolpumpe müssen ein GS-Prüfzertifikat haben und nach EU Norm DIN EN 13451-3 geprüft worden sein. Das ermöglicht eine sichere Nutzung des Poolbeckens während der Filterlaufzeiten. Quelle.

Achtung: Das bedeutet aber immer noch nicht das man während der Laufzeiten im Pool baden sollte.

Es ist ratsam die Poolpumpe beim Baden im Pool auszuschalten und danach ins Becken zu steigen, da eine allgemeine Gefahr eines Stromschlags besteht.

Mehr zu diesem Thema kannst du in meinem ausführlichen Blogbeitrag nachlesen – Sandfilteranlage beim baden ausschalten oder laufen lassen?

Was sollte man bei der Laufzeit noch beachten?

Die allgemeine Regel für die Laufzeit der Poolpumpe richtet sich nicht nur anhand der Jahreszeit und der Wassertemperatur.

Auch andere Faktoren spielen eine Rolle, wenn es darum geht die Betriebszeiten der Poolanlage einzustellen.

  • Beckenvolumen: Wie groß ist der Pool und wie viel Wasser ist darin enthalten?
  • Förderleistung: Welche Pumpe kommt im Schwimmbad zum Einsatz und wie stark ist die Durchflussmenge?
  • Standort: Liegt das Schwimmbad in der Nähe von Bäumen und muss die Laufzeit evtl. verlängert werden?
  • Nutzungsgewohnheiten: Wie oft wird der Pool genutzt und waren viele Badegäste im Wasser? Bei starker Nutzung des Swimmingpools muss die Laufzeit der Poolpumpe erhöht werden um ein Umkippen des Wassers zu vermeiden.
  • Jahreszeit: Landen im Frühling viele Pollen im Wasser oder ist mit viel Laub im Herbst zu rechnen?
  • Poolabdeckung: Wird eine Abdeckung gegen den Schmutzeintrag verwendet und können die Laufzeiten im Pool eventuell gesenkt werden?
  • Wartung und Pflege: Die Poolpumpe muss entsprechend gepflegt werden damit die Leistung erhalten bleibt – Eventuell unterliegt die Pumpe einem natürlichen Verschleiß und sollte getauscht werden.

FAQ zur Laufzeit der Poolpumpe

Hier findest du weitere Fragen und Antworten zur Laufzeit der Poolpumpe die interessierte Leser gestellt haben – Mit der Veröffentlichung sollen weitere Unklarheiten beseitigt werden.

Wie hoch ist die Lebensdauer einer Poolpumpe?

Die Lebensdauer der Poolpumpen ist je nach Hersteller unterschiedlich. Bekannte Poolpumpen der Marke Speck haben eine Lebensdauer von 15 Jahren, können aber – nach Kundenmeinungen – auch schon nach 6 Monaten einen Defekt erleiden.

Poolpumpen von WilTec halten im Durchschnitt 3 Jahre, was der allgemeinen Lebenserwartung einer Poolpumpe entspricht. Bei entsprechend guter Wartung, regelmäßiger Rückspülung und richtiger Lagerung über den Winter kann die Haltbarkeit der Poolpumpe verlängert werden.

Wie eine Rückspülung durchgeführt wird, kannst du im Blogartikel nachlesen.

Wie hoch ist der Verbrauch einer Poolpumpe?

Um den Verbrauch einer Poolpumpe zu berechnen wird die maximale Last in kWh mit der Betriebsdauer und dem Strompreis pro kWh multipliziert.

Bei einem Strompreis von 31,89 Cent pro kWh und einer Laufzeit von 8 Stunden/Tag verbraucht eine Poolpumpe mit einer Leistung von 1,2 kWh ungefähr 3,06 Euro/Tag. Im Monat ist mit Kosten von ca. 86 Euro zu rechnen – Die Kosten können gesenkt werden, wenn die Laufzeiten der Pumpe optimiert werden.

Wie lange lässt man einen Pool Kartuschenfilter laufen?

Es spielt keine Rolle ob man einen Intex Kartuschenfilter, eine Bestway Poolpumpe oder eine große Poolpumpe – die mit einer Sandfilteranlage verbunden ist – verwendet. Die Filterlaufzeiten werden anhand der gleichen Formel berechnet: Wasservolumen / Förderleistung der Poolpumpe.

Kann man die Pumpe im Pool mit einer Abdeckung laufen lassen?

Im Grunde spricht nichts dagegen die Poolpumpe mit einer Abdeckung über dem Pool laufen zu lassen. Hier sollte man aber aufpassen, dass das Poolwasser nicht zu warm wird, da bestimmte Pumpen nur bis zu einer Wassertemperatur von 36 °C geeignet sind.

Sollte man die Poolpumpe bei Regen laufen lassen?

Bei starkem Unwetter ist es zu empfehlen, die Poolpumpe auszuschalten da es zu Beschädigungen kommen kann. Zudem sollte man sicherstellen, dass die Zeitschaltuhr während des Sturms die Poolpumpe nicht starten kann.

*Wenn du auf einen Amazon Link klickst und einen Kauf tätigst, erhalte ich eine Provision von Amazon ohne zusätzliche Kosten für dich.