Poolroboter Test: Die 13 besten Saugroboter in 2021

Die Suche nach einem guten Poolroboter für eine vollautomatisierte Poolreinigung kann zeitaufwendig sein. Welcher Saugroboter ist für das Schwimmbad geeignet und welcher davon ist der beste?

Der Poolroboter Test zeigt die besten Saugroboter für die automatisierte Reinigung von Schwimmbädern. Die Vergleichstabelle bietet eine hilfreiche Übersicht und zeigt welcher Poolroboter am besten für den Einstieg in die automatisierte Poolreinigung geeignet ist.

Zudem findest du im Artikel nützliche Informationen zum Poolroboter und auf welche Funktionen man beim Kauf achten sollte.

Poolroboter Test und Vergleich 2021

KAUFTIPP
Maytronics 500968 – Hochdruckreiniger...
Dolphin F60 Automatischer...
Dolphin S300i App Steuerbarer Poolroboter mit...
Dolphin E35 Automatischer...
Dolphin E25 Automatischer...
Saugleistung
15 m³/h
17 m³/h
15 m³/h
15 m³/h
15 m³/h
Geeignete Poolgröße
bis 10 m
bis 12 m
bis 12 m
bis 12 m
bis 10 m
Betriebsart
Strom
Strom
Strom
Strom
Strom
Kabellänge
15 m
18 m
18 m
18 m
15 m
Boden
Wand
Wasserlinie
Stufen
Zykluszeit*
2 Std.
2.5 Std.
1.5 / 2 / 2.5 Std.
2 Std.
2 Std.
App-Steuerung
Gewicht
6,3 kg
11,5 kg
7,5 kg
7,5 kg
6,5 kg
KAUFTIPP
Maytronics 500968 – Hochdruckreiniger...
Modell
Saugleistung
15 m³/h
Geeignete Poolgröße
bis 10 m
Betriebsart
Strom
Kabellänge
15 m
Boden
Wand
Wasserlinie
Stufen
Zykluszeit*
2 Std.
App-Steuerung
Gewicht
6,3 kg
Dolphin F60 Automatischer...
Modell
Saugleistung
17 m³/h
Geeignete Poolgröße
bis 12 m
Betriebsart
Strom
Kabellänge
18 m
Boden
Wand
Wasserlinie
Stufen
Zykluszeit*
2.5 Std.
App-Steuerung
Gewicht
11,5 kg
Dolphin S300i App Steuerbarer Poolroboter mit...
Modell
Saugleistung
15 m³/h
Geeignete Poolgröße
bis 12 m
Betriebsart
Strom
Kabellänge
18 m
Boden
Wand
Wasserlinie
Stufen
Zykluszeit*
1.5 / 2 / 2.5 Std.
App-Steuerung
Gewicht
7,5 kg
Dolphin E35 Automatischer...
Modell
Saugleistung
15 m³/h
Geeignete Poolgröße
bis 12 m
Betriebsart
Strom
Kabellänge
18 m
Boden
Wand
Wasserlinie
Stufen
Zykluszeit*
2 Std.
App-Steuerung
Gewicht
7,5 kg
Dolphin E25 Automatischer...
Modell
Saugleistung
15 m³/h
Geeignete Poolgröße
bis 10 m
Betriebsart
Strom
Kabellänge
15 m
Boden
Wand
Wasserlinie
Stufen
Zykluszeit*
2 Std.
App-Steuerung
Gewicht
6,5 kg

Der Poolroboter Vergleich bietet eine hilfreiche Übersicht und die Möglichkeit die besten Modelle schnell miteinander zu vergleichen.

In dieser Tabelle erkennt man auf Anhieb die Stärken eines bestimmten Gerätes und ob dieser den eignen Anforderungen auf der Suche nach einem neuen Poolroboter für den Pool gerecht wird.

Im nächsten Kapitel kannst du mehr über die im Poolroboter Test dargestellten Roboter lesen – Alle 16 Poolroboter im Vergleich findest du am Seitenende.

1

POOLROBOTER KAUFTIPP: Dolphin E20 Poolroboter

Der Dolphin E20 Poolroboter ist ein und zuverlässiger elektrischer Poolroboter mit einer integrierten Pumpe und eigenem Filtersystem.

Eingesetzt werden kann der Dolphin E20 mit seinem 15 m langen Kabel in allen Poolformen bis zu einer maximalen Länge von 10 m.

Mit seiner integrierten PVC Bürste schrubbt der Dolphin E20 jegliche Ablagerungen vom Boden und der Wände bis hoch an die Wasserlinie. Gleichzeitig saugt er dabei feinen Schmutz wie Sand auf, aber auch grober Dreck wie Laub, Gras, Rindenmulch und Insekten sind kein Problem.

Vorteile

  • Reinigung einen Pool von 10 m Länge komplett in 2 Stunden.
  • Zuverlässig bei der Poolreinigung in allen Poolformen.
  • Ein Feinfilter kann für 100 Euro nachgerüstet werden.

Nachteile

  • Die Reinigung von Treppen ist nicht möglich.

Den kompletten Testbericht zum Dolphin E20 Poolroboter kannst du im Blog nachlesen. Folge dazu einfach diesem Link.

2

POOLROBOTER TESTSIEGER: Dolphin F60 Poolroboter

Der Dolphin F60 ist mit seinen 180 Watt ein unglaublich leistungsstarker Poolroboter für die Reinigung von Boden, Wände und sogar Pooltreppen – wobei die Reinigung der Treppen vom Hersteller nicht offiziell bestätigt ist.

Via Bluetooth lässt sich der Dolphin F60 Poolroboter mit eine App verbinden und gezielt bei der Reinigung steuern.

Alle Oberflächen im Pool werden mit den Combi-Bürsten gründlich geschrubbt so das keine Ablagerungen übrig bleiben. Feiner und grober Dreck wird im großen Filter aufgesaugt und sicher verwahrt ohne das dieser wieder austritt.

Wenn man einen Poolroboter für große Pools bis 12 Meter sucht, dann ist der Dolphin F60 genau der richtige Poolroboter auf den man sich verlassen kann.

Vorteile

  • Kann inoffiziell Pooltreppen reinigen.
  • 180 Watt Leistung für die Reinigung von Boden und Wände.
  • 2x Combi-Bürsten (Caneboring mit PVA Bürste).
  • Steuerung via Bluetooth mit der App.

Nachteile

  • Hochpreisig in der Anschaffung.
  • Mit der App ist nur die Steuerung möglich.

3

Dolphin S300i Poolroboter

Der Dolphin S300i Poolroboter ist ein wunderschöner und qualitativ hochwertiger Poolroboter der vom Funktionsumfang seines gleichen sucht.

Es existiert kaum ein effizientere Poolroboter bei der Poolreinigung als der S300i von Dolphin. Besonders die Art und Weise wie er die Wasserlinie seitlich in einem Zug reinigt ist einzigartig.

Besonders ist auch die Fähigkeit vom Dolphin S300i Pooltreppen und die Sitzbank im Pool zu reinigen. Das ist vom Hersteller nicht bestätigt, aber viele Nutzer konnten das in der Praxis bestätigen.

Wer den besten Poolroboter sucht, dann liegt man mit dem Dolphin S300i nahe dran. Der Haken dabei ist, dass dieser nicht gerade günstig ist und zu den teuersten Poolroboter gehört.

Vorteile

  • Geeignet für Boden und Wände in allen Poolformen.
  • Kann inoffiziell Treppen und die Sitzbank im Pool reinigen.
  • Schnelle und effektive Reinigung der Wasserlinie.
  • Umfangreiche App via Bluetooth

Nachteile

  • Hochpreisig in der Anschaffung.

4

Dolphin E35 Poolroboter

Der Dolphin E35 ist der Nachfolger der beliebten und gefragten Dolphin Serie E20 und E25. Das Kabel ist 18 m lang und ermöglicht so die Reinigung von Becken mit einer maximalen Länge von 12 Meter.

Mit seinen doppelten PVC-Bürsten bietet der Dolphin E35 eine sehr gute und gründliche Reinigung vom Boden und der Wände – hier bleibt kein Schmutz übrig.

Ist einem die Timer Funktion nicht wichtig und man legt mehr Wert auf eine doppelte Bürste – für einen deutlich sichtbaren Unterschied bei der Poolreinigung – dann dürfte der Dolphin E35 genau der richtige Poolroboter sein.

Vorteile

  • Geeignet für Boden und Wände in allen Poolformen.
  • Combi Bürste für eine gründliche Poolreinigung.
  • 18 m langes Kabel für max. 12 m große Becken.

Nachteile

  • Keine Zeitschaltuhr wie beim E25.

5

Dolphin E25 Poolroboter

Der Dolphin E25 Poolroboter unterscheidet sich vom Design und der Verarbeitung nicht vom Dolphin E20. Ebenso ist das Reinigungsergebnis als gleichwertig anzusehen.

Jedoch besitzt der Dolphin E25 eine integrierte Timer Funktion, die sich über das Modul einstellen lässt. Hier hat man die Möglichkeit den Dolphin E25 für eine Woche vorzuprogrammieren damit dieser täglich um die gleiche Uhrzeit den Pool anfängt zu reinigen.

Zu erwähnen ist auch, dass der E25 mit einem extra Feinfilter geliefert wird, der so beim Dolphin E20 zwar nachgerüstet werden kann, aber extra kostet.

Wenn einem die Timer Funktion und der extra Feinfilter beim E25 nicht wichtig sind, dann greift man zum E20, wobei der Dolphin E25 nur einen geringen Aufpreis kostet.

Vorteile

  • Geeignet für Boden und Wände in allen Poolformen.
  • Integrierter Feinfilter für feinen Schmutz.
  • Zeitschaltuhr für die Poolreinigung.

Nachteile

  • Die Zeitschaltuhr kann nur für 1 Woche programmiert werden.

6

Zodiac Vortex OV3505 Poolroboter

Die besten Poolroboter von Zodiac sind die Vortex Modelle wie der hier aufgeführte Zodiac Vortex OV3505.

Der Zodiac Vortex OV3505 gehört mit einer Saugleistung von 16 m³/h zu den leistungsfähigsten Poolroboter die den Boden und die Wände bis hoch an die Wasserlinie reinigen können.

Eingesetzt werden kann der Zodiac OV3505 in großen und kleinen Pools bis 12 m Länge. Praktisch ist hier die Fernbedienung und der mitgelieferte Caddy für einen sicheren Transport.

Vorteile

  • Geeignet für Boden und Wände in allen Poolformen.
  • Steuerung via Fernbedienung.

Nachteile

  • Hochpreisig in der Anschaffung.
  • Gefahr von Montags-Modellen.

Poolroboter erleichtern die Poolreinigung

Der Poolroboter entlastet bei der Poolreinigung und sorgt bei regelmäßigem Einsatz für sauberes Wasser im Schwimmbad.

Doch was sind Poolroboter genau und wie funktionieren diese bei der Poolreinigung?

Poolroboter sind automatisierte Poolreiniger, die in der Lage sind die komplette Reinigung in einem Pool zu übernehmen.

Darunter fällt die Reinigung vom Boden, der Wände bis hoch an die Wasserlinie und mit den neuesten Modellen ist sogar die Reinigung der Pooltreppen möglich.

Während der Reinigung entfernt der Poolroboter mit den Bürsten jegliche Ablagerungen vom Boden und den Wänden. Zugleich saugt der Poolroboter den Dreck wie z.B. Algen, Insekten und Laub ein.

Doch der Poolroboter Test hat gezeigt, dass nicht alle Poolroboter in der Lage sind neben dem Boden auch die Wände und die Treppen zu reinigen.

Besonders die Pooltreppen sind eine schwierige Herausforderung für jeden Pool Saugroboter.

Weiterhin unterscheiden sich die Poolroboter in der Art und Weise wie diese funktionieren. Es wird zwischen 3 verschiedenen Poolroboter unterschieden:

Poolroboter
Art
Eigenschaften
elektrischer Poolroboter
Elektrische Poolroboter
  • Der elektrische Poolroboter wird über ein Stromkabel mit Energie versorgt.
  • Diese Poolroboter sind am leistungsstärksten und können neben dem Boden auch die Wände und sogar Treppen reinigen kann.
Akku Poolroboter
Akku Poolroboter
  • Der Akku Poolroboter verfügt über einen integrierten Akku und funktioniert ohne Kabel.
  • Diese Poolroboter sind nur in der Lage den Boden in kleinen Pools zu reinigen.
Hydraulische Poolroboter
Hydraulische Poolroboter
  • Ein hydraulischer Poolroboter (auch als halbautomatischer Poolroboter bezeichnet) wird über einen Poolschlauch an die Sandfilteranlage angeschlossen.
  • Diese Poolroboter eignen sich auch nur für die Bodenreinigung im Pool.

Zugegeben: So ein vollautomatischer Poolroboter ist nicht günstig.

Gerade die elektrischen Poolroboter die auch die Wände und die Treppen reinigen können, sind teuer und kosten um die 1000 Euro aufwärts.

Dennoch lohnt sich der Kauf eines Poolroboter.

Im Poolroboter Testbericht wurde aufgezeigt, dass auch günstige Modelle bis 400 Euro durchaus mit der menschlichen Reinigungskraft mithalten können.

Diese Poolroboter sind z.B. der hydraulische Poolroboter von Intex oder der Akku Poolroboter von Steinbach.

Welche Vor- und Nachteile die unterschiedlichen Poolroboter Arten haben, erfährst du im nächsten Kapitel vom Poolroboter Ratgeber.

Welchen Schmutz kann ein Poolroboter im Pool entfernen?

Je nach Funktionalität und Filtersystem ist ein Poolroboter in der Lage unterschiedlichen Schmutz und Dreck aus dem Pool zu saugen.

Doch welchen Schmutz kann der Pool Saugroboter genau aufsaugen und an welchen Stoffen scheitert dieser?

Hier ist eine Liste mit allen Verschmutzungen, die der Poolroboter bei der Poolreinigung in der Regel entfernen kann und woran er scheitert.

Mit dem Poolroboter kann folgender Dreck aus dem Pool aufgesaugt werden:

  • Kleine Steine: Kieselsteine und andere kleine Feststoffe kann der Poolroboter ohne Probleme aufsaugen..
  • Sand: Der Sand wird durch die Badegäste in den Pool eingeschleppt und setzt sich am Pool Boden ab. Ein Poolroboter ist in der Lage Sand und Erde einfach aufzusaugen und auszufiltern.
  • Laub und Gras: Durch den Badebetrieb und Unwetter gelangt viel Gras und Laub in den Pool. Der Poolroboter kann diese Fremdstoffe nur aufsaugen, wenn er zu Boden sinkt und nicht an der Wasseroberfläche schwimmt.
  • Ungeziefer: Krabbeltierchen, Würmer und Insekten sind eine ständige Plage im Pool, die mit einem Poolroboter schnell entfernt werden können.
  • Algen: Sofern der Poolroboter über eine Bürste verfügt, kann dieser Algenablagerungen lösen und aufsaugen.

Verschmutzungen, die der Poolroboter nicht aufsaugen kann:

  • Treibsel: Ein Poolroboter kann nur den Schmutz vom Pool Boden und den Wänden entfernen. Jeglicher Schmutz, der auf der Wasseroberfläche schwimmt muss mit einem Kescher aufgesammelt werden.
  • Bakterien: Auf vielen Seiten wird fälschlicherweise behauptet, dass ein Poolroboter Bakterien aufsaugen kann. Das stimmt so nicht, denn ein Poolroboter kann keine Bakterien aufsaugen. Der Poolroboter kann nur die Bildung von Bakterien reduzieren indem diesen die Nahrungsgrundlage durch das Aufsaugen vom Schmutz entzogen wird.
  • Kolloide: Feine Schwebstoffe und Kolloide wie etwa Staub, Cremes oder Parfüms kann der Poolroboter nicht herausfiltern, da diese zu fein sind. Eine Aufrüstung zu einem feinen Filter ist zwar möglich, aber noch lange nicht so effektiv wie eine Sandfilteranlage in Kombination mit einem Flockungsmittel.

Kaufberatung zum Poolroboter Test

Wer keine Zeit hat sich den kompletten Ratgeber durchzulesen und nur einen guten Poolroboter für Boden und Wände sucht der in allen Becken eingesetzt werden kann, dann ist der Dolphin E20 Poolroboter zu empfehlen.

Einen neuen Poolroboter zu kaufen ist eine Herausforderung, denn schließlich will jeder den besten Poolroboter im Pool einsetzen und dabei nicht unnötig viel Geld ausgeben.

Neben dem Poolroboter Test findest du im Ratgeber hilfreiche Kauftipps für Poolroboter – In diesem wird erklärt, worauf vor dem Kauf zu achten ist damit man lange Freude an der automatisierten Poolreinigung mit dem Poolroboter hat.

Vor- und Nachteile vom Poolroboter

Ein jeder Poolroboter hat seine Vor- und Nachteile bei der automatisierten Poolreinigung.

Die Stärken und Schwächen sind aber nicht nur auf den Poolroboter zurückzuführen, sondern hängen auch davon ab in welchem Becken der Pool Saugroboter eingesetzt wird.

Weiterhin unterscheiden sich diese Vor- und Nachteile je nachdem was für ein Poolroboter verwendet wird.

So hat ein elektrischer Poolroboter gewisse Vorteile gegenüber einem hydraulischen Poolroboter und umgekehrt.

Aus diesem Grund wurden die Poolroboter Arten im Vergleich voneinander getrennt und die allgemeinen Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Poolroboter nachfolgend dargestellt.

Durch diese Darstellung fällt es leichter den richtigen Poolroboter für das Bad zu finden.

Vor- und Nachteile vom elektrischen Poolroboter:

Vorteile

  • Geeignet für große und kleine Becken.
  • Feiner und grober Dreck wird aufgesaugt und im Filter verwahrt.
  • Sind in der Lage den Boden und die Wände zu schrubben.
  • Manche Modelle verfügen über eine interne Timer Funktion.
  • Eine bessere Wasserumwälzung während der Reinigung.

Nachteile

  • Die Kosten für die Anschaffung sind wesentlich höher.
  • Sind nicht in der Lage Treppenstufen zu reinigen.
  • Günstige Modelle neigen dazu umzukippen.

Weiter geht es mit den Vor- und Nachteilen eines hydraulischen Poolroboter.

Diese Poolroboter werden nicht elektrisch betrieben, sondern an die Sandfilteranlage im Pool angeschlossen – Ein solcher Poolroboter ist u.a. der Intex auto Pool cleaner.

Vor- und Nachteile vom hydraulischen Poolroboter:

Vorteile

  • Kosten viel weniger als ein elektrischer Poolroboter.
  • Ein Stromanschluss ist nicht notwendig.
  • Für die Bodenreinigung im Pool oftmals ausreichend.

Nachteile

  • Die Leistung ist von der Fördermenge einer Sandfilterpumpe abhängig.
  • Können nur den Boden und keine Wände zu reinigen.
  • Treppenstufen können nicht gereinigt werden.
  • Der Anschluss ist ein wenig zeitaufwendiger.
  • Kippen gerne um, wenn die Pumpe falsch eingestellt ist.

Als nächstes schauen wir uns die Vor- und Nachteile eines akkubetriebenen Poolroboter an.

Der Akku Poolroboter gehört auch in die Kategorie der elektrischen Poolroboter, wird aber nicht über ein Stromkabel mit Energie versorgt.

Vor- und Nachteile vom Akku Poolroboter:

Vorteile

  • Akku Poolroboter sind günstig in der Anschaffung und ab ca. 350 Euro zu haben.
  • Einfache Installation und flexibler Einsatz bei der Poolreinigung.
  • Sind etwas kleiner als Poolroboter die über ein Stromkabel betrieben werden.
  • Optimal für den täglichen Einsatz in kleinen Poolbecken bis 10 m Länge.

Nachteile

  • Sollte vor jeder Reinigung aufgeladen werden.
  • Die meisten Akku Poolroboter können nur den Pool Boden reinigen.
  • Steigungen im Becken und Temperaturunterschiede zerren am Akku.
  • Treppenstufen können nicht gereinigt werden.

Wie viel kostet ein elektrischer Poolroboter?

Poolroboter Kosten

Der Preis eines Poolroboter ist immer stark von der vorhandenen Ausstattung abhängig. Es kommt immer darauf an, ob man einen kleinen privaten Pool oder ein großes öffentliche Schwimmbad reinigt.

Ein Poolroboter kann schnell ein paar tausend Euro kosten und ist in vielen Fällen bei der Poolreinigung nicht immer notwendig.

Die gängigsten Poolroboter sind solche, die elektrisch betrieben werden und die über einen integrierten Filter verfügen. Wer so einen Poolroboter kauft, der muss mit Preisen ab ca. 500 Euro rechnen – Abhängig vom Modell und Anbieter.

Weiterhin existieren auch Poolroboter die direkt über eine Sandfilteranlage stromlos betrieben werden können. Solche Geräte werden auch als hydraulische Poolroboter bezeichnet.

Diese hydraulischen Poolroboter sind aber nur auf die Bodenreinigung beschränkt und abhängig von der Fördermenge der Pumpe.

Ein praktischer hydraulischer Poolroboter ist der Intex auto pool cleaner der bereits unter 100 Euro zu haben ist.

Die Hersteller entwickeln immer schneller neuere Modelle und es zeichnet sich ein Trend in Richtung Akku Poolroboter ab.

Aktuell sind diese akkubetriebenen Poolroboter etwas günstiger als die Poolroboter die über ein Stromkabel funktionieren. Der Grund dafür ist, dass die meisten Akku Poolroboter nur den Boden und keine Wände im Pool reinigen können.

Viele Shops bieten die akkubetriebenen Poolroboter bereits ab 400 Euro an. Ob sich dieser rentiert muss jeder für sich selber entscheiden.

Der Poolroboter Test zeigt die besten Pool Saugroboter in der Übersicht und viele der hier aufgeführten Pool- und Bodensauger Roboter sind über Internetshops wie z.B. Amazon günstig zu kaufen.

Was aber fehlt ist ein direkter Preisvergleich.

Deswegen ist hier ein kleiner Poolroboter Preisvergleich zu finden.

In der Tabelle ist gut zu erkennen wie sich die Preise der einzelnen Anbieter unterscheiden und das nicht jeder Shop alle Poolroboter Modelle auf Lager hat.

Poolroboter ebay Hornbach T4W Poolpowershop
Dolphin E20 699,00 € N/V 749,00 € 778,86 €
Dolphin E35 1049,00 € N/V 1089,00 € 1217,51 €
Zodiac OV3480 N/V N/V 999,00 € N/V
Akku Roboter N/V 271,97 € 349,00 € N/V

Beachte bitte, dass die Preise variieren und evtl. nicht mehr aktuell sind. Zudem wurden nur Shops einbezogen, die überhaupt einen Vergleich mit anderen Shops ermöglichen.

Extra Tipp: Teste zuvor den Poolroboter

Im Handel zahlt man für einige Poolroboter fast das doppelte, wenn nicht sogar dreifache. Der Tipp ist es, sich diese online zu kaufen und für 14 Tage zu testen.

Sollte das Gerät nicht gefallen und seine Arbeit schlecht erledigen, so hat man das Recht das Produkt – was aus einem sogenannten Fernabsatzgeschäft stammt – innerhalb von 14 Tagen wieder zurückzuschicken.

Welche sind die besten Poolroboter aus dem Poolroboter Test?

Du suchst den Poolroboter Testsieger in 2021? In dieser Liste sind die aktuell besten Poolroboter aufgelistet und entsprechend bewertet.

  • Platz 1 – sehr gut (Testsieger): Dolphin E20 Poolroboter – ab ca. 790 Euro
  • Platz 2 – sehr gut: Dolphin E25 – ab ca. 900 Euro
  • Platz 3 – sehr gut: Dolphin F60 – ab ca. 1319 Euro
  • Platz 4 – sehr gut: Dolphin S300i – ab ca. 1598 Euro
  • Platz 5 – gut: Dolphin E35 – ab ca. 1250 Euro
  • Platz 6 – gut: Hayward Tiger Shark QC – ab ca. 780 Euro
  • Platz 7 – gut: Dolphin E40i – ab ca. 1390 Euro
  • Platz 8 – gut: Zodiac Vortex OV 3505 – ab ca. 1099 Euro
  • Platz 9 – gut: Dolphin E30 – ab ca. 1100 Euro
  • Platz 10 – gut: Steinbach APPControl – ab ca. 649 Euro
  • Platz 11- gut: Steinbach RX5 – ab ca. 649 Euro
  • Platz 12 – gut: Poolreiniger Power 4.0 – ab ca. 599 Euro
  • Platz 13 – gut: Dolphin E10 – ab ca. 580 Euro
  • Platz 14 – gut: Zodiac MX8 – ab ca. 399 Euro
  • Platz 15 – gut: GRE R44SP – ab ca. 778 Euro
  • Platz 16 – gut: Intex Auto Pool Cleaner – ab ca. 70 Euro

Es ist eine Herausforderung unter so vielen verschiedenen Poolroboter Herstellern die besten Poolroboter herauszufiltern die auch wirklich für die automatisierte Poolreinigung geeignet sind.

Die einzelnen Poolroboter lassen sich schwer miteinander vergleichen da jeder verschiedene Bedürfnisse an einen Poolroboter hat.

Deswegen ist hier eine aktualisierte Poolroboter Liste aufgeführt, die eine persönliche Bewertung zeigt.

In der Poolroboter Liste erkennt man, das viele Poolroboter von Dolphin die besten Platzierungen haben. Aber auch Poolroboter von Zodiac, Hayward und Steinbach finden sich in diesem kleinen Vergleich.

Für eine bessere Übersicht wurden keine Poolroboter in die Liste aufgenommen die schlechter als “gut” sind.

Du selber, bestimmst am Ende den persönlichen Poolroboter Testsieger.

Die Alternative zum Poolroboter ist harte Arbeit

Den richtigen Poolroboter zu finden erfordert Aufwand bei der Recherche und dem Vergleich.

Deswegen ist der Poolroboter Test der ideale Anlaufpunkt um einen schnellen Überblick zu bekommen.

Doch was wäre die Alternative zu einem automatisierten Poolroboter?

Wenn du keinen Poolroboter kaufen willst, dann hast du die Möglichkeit den Pool händisch mit einem manuellen Poolsauger, einer Bürste und dem Kescher zu reinigen.

Alternative zum Poolroboter:

  • Poolsauger: Mit dem Poolsauger saugt man den Dreck vom Boden. Dieser funktioniert entweder hydraulisch über eine Sandfilteranlage oder über einen integrierten Akku.
  • Poolbürste: Die Ablagerungen müssen mit einer Poolbürste vom Boden und den Wänden gelöst werden, da ein Poolsauger dazu nicht geeignet ist.
  • Kescher: Grobe Verschmutzungen wie Laub, Rindenmulch und Insekten werden mit dem Kescher vom Boden aufgesammelt.
  • Sandfilteranlage: Jeder Pool sollte eine Filteranlage haben und ohne Poolroboter muss die Anlage länger laufen.

Die manuelle Reinigung vom Boden und der Wände nimmt viel Zeit in Anspruch und kann bei großen Becken lange dauern.

Das kann zu einer großen Belastungen werden, denn an heißen Sommertagen und bei regelmäßigem Badebetrieb muss der Pool fast täglich gereinigt werden damit das Wasser sauber bleibt.

Weiterhin muss die Sandfilteranlage über mehrere Stunden laufen um das Wasser zu filtern, was extra Stromkosten verursacht.

Mit dem Einsatz eines Poolroboter entlastet man die Filteranlage, da der Schmutz mit einem Poolroboter gezielter eingesaugt wird.

Natürlich muss die Investition in einen Poolroboter wohl überlegt werden, aber am Ende will man den Pool nie wieder ohne einen Poolroboter reinigen.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten zum Poolroboter Test

Nachfolgend sind häufig gestellte Fragen und Antworten zum Poolroboter aufgelistet. Diese sollen bei der Kaufentscheidung nützlich sein und letzte Unklarheiten über Pool Saugroboter beseitigen.

Welche Poolroboter Hersteller sind die besten?

Die bekanntesten und führenden Hersteller von elektrischen Poolroboter, die über ein Stromkabel betrieben werden, sind folgende:

  • Dolphin Poolroboter von Maytronics
  • Vortex Poolroboter von Zodiac
  • Hayvard Pool Saugroboter
  • Steinbach Poolroboter
  • Poolsana Pro
  • Aquabot Magnum
  • Dirt Devil Fusion

Diese Hersteller haben sich auf die Reinigung Ihres Pools mit einem Poolroboter spezialisiert. Die Modelle unterscheiden sich stark in ihrer Ausstattung und somit auch im Preis.

Werfe weiter oben im Text einen Blick auf den Poolroboter Vergleich, um die Produktmerkmale miteinander zu vergleichen.

Was versteht man unter der Wasserlinie beim Poolroboter?

Häufig liest man, dass der Poolroboter die Wände bis hoch an die Wasserlinie reinigen kann. Doch was ist eigentlich die Wasserlinie beim Poolroboter?

Die Wasserlinie im Pool ist im Grunde die Wasseroberfläche, die entlang der Pool Wand verläuft. Hier sammelt sich mit der Zeit viel Schmutz an und es entsteht eine sichtbare Linie im Becken.

Wenn man davon spricht, dass der Poolroboter die Wasserlinie reinigen kann, dann fährt dieser nicht nur die Wände hoch, sondern durchbricht die Wasseroberfläche und reinigt mit der Bürste die Wasserlinie.

So kann es vorkommen, dass ein Poolroboter die Wände hochfährt, aber nicht die Wasserlinie reinigt. Ein Poolroboter der dies meisterhaft beherrscht ist u.a. der Dolphin S300i von Maytronics.

Existiert ein Poolroboter der auch Stufen reinigt?

Früher war es undenkbar das ein Poolroboter neben dem Boden und der Wände auch die Treppenstufen im Pool reinigt.

Mittlerweile hat sich die Technik weiterentwickelt und die Reinigung der Stufen im Pool ist mit einem Poolroboter bedingt möglich.

Aktuell existiert kein Poolroboter Hersteller, der einen bestimmten Poolroboter für die Reinigung von Stufen klar deklariert.

Dennoch sind ein paar wenige Poolroboter in der Lage die Stufen im Pool zu reinigen. Darunter zählen der Dolphin F60 oder der Dolphin S300i.

Welchen Poolroboter haben bisherige Käufer am besten bewertet?

Die Poolroboter mit denen Käufer zufrieden sind und am besten bewertet haben sind u.a. die Dolphin und Zodiac Poolroboter – Besonders der Dolphin E20 und E25 wird gerne gekauft.

Die meisten Bewertungen hat allerdings der hydraulische Poolroboter von Intex. Das mag sicherlich daran liegen, das dieser kleine Poolreiniger günstig ist und eine breite Masse anspricht.

Es ist ratsam sich nicht komplett auf die Bewertungen zu verlassen da auch viele Kundenmeinungen gekauft wurden und das Ergebnis verfälscht ist. Schaue dir den Poolroboter Vergleich an und bestimme selber deinen Testsieger.

Welche Bürste ist beim Poolroboter gut?

Die Bürste beim Poolroboter ist entscheidend, wenn es darum geht, dass der Roboter glatte Wände bis an die Wasserlinie klettert und Ablagerungen löst. Weiterhin spielt die Bürste eine Rolle wie der Dreck zur Saugöffnung geführt wird.

Hierbei werden die Poolroboter mit einer PVA, PVC oder Canebo Bürste geliefert – Meistens ist es eine einzelne Bürste, wobei top Modelle eine Combi Bürste verbaut haben.

Wer die Wahl hat, der kauft einen Poolroboter mit einer Combi Bürste, denn ein Poolroboter mit einer Combi Bürste wird den Pool viel gründlicher reinigen.

Ob die Combi Bürste beim Poolroboter nun aus PVA oder PVC besteht, spielt keine große Rolle.

Wichtig zu wissen ist, dass die Canebo Bürste eine bessere Haftung an glatten Oberflächen bietet und dem Poolroboter erlaubt glatte Glaswände hochzuklettern.

Kann der Poolroboter den Feinstaub am Boden entfernen?

Poolroboter können groben und feinen Dreck wie z.B. Sand vom Pool Boden entfernen. Dazu sollte der Poolroboter über einen extra Feinfilter verfügen, der sich notfalls bei den meisten Modellen nachrüsten lässt.

Ist der im Pool enthaltene Feinstaub zu fein (Pollen, Staub und andere Kolloide etc.), dann schafft es der Poolroboter nicht diese Art von Schmutz im Filter zu verwahren – Schlimmstenfalls wird der Dreck vom Boden nur aufgewirbelt.

Was ist zu tun, wenn der Poolroboter den Dreck aufwirbelt?

Der Feinstaub im Pool wird am besten mit einem Flockungsmittel und der Sandfilteranlage aus dem Pool gefiltert. Im Blog findest du zu diesem Thema eine komplette Anleitung.

Wie wichtig ist ein Kabelverdrehschutz beim Poolroboter?

Bei der Poolreinigung kann es vorkommen, dass sich der Poolroboter im eigenen Kabel verfängt, stecken bleibt oder umkippt. Mit diesem Problem hatte besonders die ersten Generation von Poolroboter zu kämpfen.

So ließen sich die Hersteller nicht viel Zeit und entwickelten einen Kabelverdrehschutz, der das beschriebene Problem beseitigen oder zumindest minimiert.

Im Großen und Ganzen funktioniert der Kabelverdrehschutz beim Poolroboter gut – Der Roboter verfängt sich selten im eigenen Kabel und kippt auch nicht mehr so schnell um.

Leider sind nicht alle Hersteller diesem Beispiel gefolgt. Um Kosten zu sparen und die Poolroboter vergünstigt anbieten zu können, wird bei den Einsteiger Modellen auf einen Kabelverdrehschutz verzichtet.

Ein Kabelverdrehschutz ist beim Poolroboter wichtig, damit dieser problemlos den Pool reinigen kann. Spare also nicht an den falschen Enden.

Sind Poolroboter mit Fernbedienung gut?

Die über eine Fernbedienung gesteuerten Poolroboter sind praktisch bei der Poolreinigung. Dennoch ist die Steuerung über eine Fernbedienung keine Funktion, die man unbedingt bei einem Poolroboter braucht.

Der Poolroboter ist in der Lage selber den Pool zu reinigen – Sollte man die Fernbedienung verlieren oder beschädigen, dann wäre der Poolroboter weiterhin nutzbar.

Der Vorteil eines App-gesteuerten Poolroboter gegenüber eines Poolroboter mit der Fernbedienung liegt darin, dass man die Fernbedienung nicht verlieren kann und immer via App einen Zugang zur Steuerung hat.

Sind Poolroboter mit App zu empfehlen?

Den Pool, mit einem App-gesteuerten Poolroboter zu reinigen kann praktisch sein.

Dazu verbindet sich der Roboter über eine App und ermöglicht Einstellungen vorzunehmen ohne den Poolroboter aus dem Wasser holen zu müssen.

Bei den meisten Poolroboter mit App Steuerung kann man nur einzelne Einstellungen wie Reinigungsprogramm und Zykluszeit vornehmen.

Die gezielte Navigation über das Smartphone ist allerdings nur mit wenigen Geräten möglich.

In der Regel sind diese Poolroboter multifunktional und in allen möglichen Poolformen mit unterschiedlichen Beschaffenheiten einsetzbar. Deswegen sind die Poolroboter mit App viel mehr als eine Spielerei.

Nachfolgend findet sich hier eine kleine Auswahl an Poolroboter die via App gesteuert werden. Besonders der Dolphin S300i verfügt über eine umfangreiche App-Funktion.

  • Dolphin SWELL MX mit App Steuerung
  • Zodiac Vortex OV 5480 IQ Pro
  • Steinbach Schwimmbadreiniger mit App
  • Dolphin S300i

Und wie sinnvoll ist eine Steuerung des Poolroboter via App?

Über den Sinn und Zwecke eines Poolroboter – der mithilfe einer App gesteuert wird – lässt sich lange streiten. Stattdessen findest du hier eine Liste, warum diese Technologie nützlich sein kann.

  • Man hat die volle Kontrolle über die Poolreinigung.
  • Die Poolreinigung kann gezielter erfolgen und somit die Reinigungsdauer reduzieren.
  • Der Reinigungszyklus lässt sich durch die Displayanzeige einfach auswählen und überprüfen.
  • Warnmeldungen signalisieren Schwierigkeiten und minimieren die Ausfallzeiten.

Welcher Poolroboter ist nach Stiftung Warentest der beste?

Zum aktuellen Zeitpunkt hat die Stiftung Warentest keinen Poolroboter Test oder einen Poolroboter Vergleich veröffentlicht.

Ebenso fehlt ein Testbericht über Poolroboter von der Stiftung ÖKO-Test.

Wer aktuell nach einem neuen Poolroboter sucht, der kann sich am oben dargestellten Poolroboter Test orientieren.

Es wurden verschiedene Poolroboter miteinander verglichen und nach einem harten Auswahlverfahren nur die besten Poolroboter dargestellt.

Wie lange beträgt die Nutzungsdauer eines Poolroboter?

Die Nutzungsdauer vom Poolroboter unterscheidet sich je nach Hersteller und Modell, beträgt aber im Durchschnitt ca. 5 bis 7 Jahre.

Je nachdem wie oft und wie lange der Poolroboter im gebrauch war und wie gut dieser gepflegt wurde, wirkt sich am Ende auf die Nutzungsdauer des Poolroboter aus.

Nachfolgend ist die Nutzungsdauer der unterschiedlichen Poolroboter dargestellt – Alle Daten wurden aus den Erfahrungen der Käufer aufbereitet.

Poolroboter Nutzungsdauer in Jahren
Dolphin E20 5.5 Jahre
Dolphin E30 4 Jahre
Dolphin Moby 7 Jahre
Zodiac Vortex 4 5 Jahre
Hayvard Tiger Shark QC 6 Jahre
Hayvard V-Flex 2 Jahre
Aquabot Mark 5 20 Jahre

Poolroboter Test und Vergleich – Alle Poolreiniger im Überblick

Im Poolroboter Test liegt der Fokus auf den elektrischen Poolroboter. Grund dafür ist, dass die elektrischen Poolroboter viel umfangreicher bei der Poolreinigung sind und ein direkter Vergleich mit den hydraulischen Poolroboter nicht sinnvoll wäre.

Da sich einige Leser dennoch einen großen Poolroboter Test mit allen möglichen Poolroboter gewünscht haben, ist hier eine Übersicht mit den besten elektrischen und hydraulischen Poolroboter.

Platz Poolroboter Eigenschaften Preis
1 Dolphin E20
  • Boden und Wände
  • Zuverlässige Reinigung
ca. 790 Euro
2 Dolphin F60
  • Boden und Wände
  • Reinigt Treppen
  • App Steuerung
ca. 1319 Euro
3 Dolphin S300i
  • Boden und Wände
  • Reinigt Treppen
  • Sehr gute App
ca. 1598 Euro
4 Dolphin E35
  • Boden und Wände
  • Combi Bürste
ca. 1250 Euro
5 Dolphin E25
  • Boden und Wände
  • Timer Funktion
ca. 900 Euro
6 Zodiac Vortex OV3505
  • Boden und Wände
  • Zyklontechnologie
ca. 1099 Euro
7 Poolreiniger Power 4.0
  • Boden und Wände
ca. 599 Euro
8 Dolphin E40i
  • Boden und Wände
  • App Steuerung
ca. 1390 Euro
9 Hayward QC
  • Boden und Wände
ca. 780 Euro
10 Dolphin E30
  • Boden und Wände
ca. 1100 Euro
11 Steinbach APPControl
  • Boden und Wände
  • App Steuerung
ca. 649 Euro
12 Steinbach RX5
  • Boden und Wände
ca. 649 Euro
13 Dolphin E10
  • Bodenreinigung
ca. 580 Euro
14 Zodiac MX8
  • Bodenreinigung
  • Hydraulisch
ca. 399 Euro
15 GRE R44SP
  • Wand und Boden
ca. 778 Euro
16 Intex Auto Pool Cleaner
  • Bodenreinigung
  • Hydraulisch
ca. 70 Euro

Vergleichssieger: Dolphin E20

Bei Amazon kaufen

Testsieger: Dolphin F60

Bei Amazon kaufen

*Wenn du auf einen Amazon Link klickst und einen Kauf tätigst, erhalte ich eine Provision von Amazon ohne zusätzliche Kosten für dich.